Die Polizei nimmt am Dienstag zwei mutmaßliche Zuhälter in Stuttgart-Wangen fest. Die beiden sollen eine 28-Jährige über mehrere Monate zur Prostitution gezwungen haben. Foto: dpa/Symbolbild

Zwei mutmaßliche Zuhälter sollen eine 28-Jährige über mehrere Monate zur Prostitution gezwungen haben. Die Polizei nimmt die Tatverdächtigen in Stuttgart-Wangen fest - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.  

Stuttgart-Wangen: Die Polizei hat am Dienstag zwei mutmaßliche Zuhälter in Stuttgart-Wangen festgenommen. Die beiden sollen eine 28-Jährige mehrere Monate zur Prostitution gezwungen haben.

Wie die Polizei berichtet, hatten die Beamten gegen 8 Uhr die Zimmer von den beiden Männern im Stuttgarter Osten durchsucht und konnten umfangreiches Beweismaterial sicherstellen. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen, sind aber wieder auf freiem Fuß.

S-Mitte: Füßgänger schwer verletzt

Stuttgart-Mitte: Ein 88-Jähriger Fußgänger ist am Montagmittag in Stuttgart-Mitte von einem 37 Jahre alten Taxifahrer angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Taxifahrer gegen 14.55 Uhr auf der Heusteigstraße und bog nach links in die Immenhofer Straße ab. Hierbei übersah er offenbar den Fußgänger, der bei grüner Ampel die Straße überquerte. Der 88-Jährige erlitt bei dem Unfall sehr schwere Verletzungen und musste in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht werden.

S-Plieningen/ S-Bad Cannstatt: Autos aufgebrochen

Stuttgart-Plieningen/ Stuttgart-Bad Cannstatt: Unbekannte Täter haben am Montag und in der Nacht zum Dienstag in Stuttgart-Plieningen und in Stuttgart-Bad Cannstatt zwei parkende Autos aufgebrochen.

Wie die Polizei mitteilt, schlug am Mittwoch ein Unbekannter die hintere rechte Scheibe eines in der Fruwirthstraße geparkten Autos in Stuttgart-Plieningen ein und stahl daraus einen Rucksack samt Sportbekleidung.

In der Nacht zum Dienstag zerbrachen Unbekannte in Stuttgart-Bad Cannstatt die Scheibe eines VW Golf, der in der Argonnenstraße geparkt hatte, ein und erbeuteten eine Geldbörse.

S-Zuffenhausen: Trickdiebin erbeutet wertvollen Schmuck

Stuttgart-Zuffenhausen: Eine unbekannte Trickdiebin hat am Dienstag eine 82 Jahre alte Frau in Stuttgart-Zuffenhausen bestohlen.

Wie die Polizei berichtet, hatte die 82-Jährige die Trickdiebin in ihre Wohnung in der Markgröninger Straße gelassen. Sie gab sich als gute Freundin aus, plauderte ein wenig und ließ sich die Wohnung von der Rentnerin zeigen. Als die Frau sich nach einiger Zeit wieder verabschiedete, bemerkte die ältere Dame, dass ihr Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen worden war.

Die Trickdiebin ist zwischen 50 und 60 Jahre alt, korpulent und vermutlich Osteuropäerin. Sie hat langes blondiertes Haar und trug einen Pferdezopf. Bekleidet war die Frau mit einem roten Shirt, einer weißen Dreiviertel-Hose und grauen Schuhen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0711/8990-5468 entgegengenommen.

S-Nord: Rollerfahrer am Kopf schwer verletzt

Stuttgart-Nord: Ein 41 Jahre alter Motorrollerfahrer hat sich am Mittwochnachmittag bei einem Sturz in Stuttgart-Nord schwer verletzt.

 Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 41-Jährige gegen 17 Uhr auf der Heilbronner Straße in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Einmündung der Türlenstraße stürzte der Rollerfahrer aufgrund eines Fahrfehlers. Er trug lediglich einen Snowboardhelm, den er bei dem Sturz verlor. Der 41-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0711/8990-5200 entgegen genommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: