Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 10. September: 20 Meter weit geschleudert

Von
Am Dienstagabend übersieht eine Autofahrerin in Stuttgart-Weilimdorf einen entgegenkommenden Motorradfahrer - der 27-Jährige kracht frontal in das Auto und wird meterweit durch die Luft geschleudert. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-Weilimdorf: Bei einem Verkehrsunfall sind am Dienstagabend in Stuttgart-Weilimdorf ein 27-jähriger Motorradfahrer und eine 24-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der junge Biker gegen 21.50 Uhr vermutlich deutlich zu schnell auf der Solitudestraße in Richtung Korntal. Gleichzeitig wollte die 24-jährige mit ihrem Mazda an der Fehrbelliner Straße nach links abbiegen. Dabei übersah die junge Frau den herannahenden Biker und nahm ihm die Vorfahrt.

Der Motorradfahrer krachte frontal in den Wagen und wurde rund 20 Meter durch die Luft geschleudert. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen. Auch die Autofahrerin wurde schwer verletzt. Hinzugerufene Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 14.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Solitudestraße von 22 Uhr bis Mitternacht gesperrt werden.