Winnenden: Zwei Unbekannte haben am Samstagabend in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) einen 19-Jährigen überfallen und ihm Geld abgenommen.

Laut Polizei war der junge Mann gegen 22.10 Uhr in der Nähe der Grundschule in der Hungerbergstraße zu Fuß unterwegs. An einem Zebrastreifen traf er auf zwei Männer, die ihn ansprachen und nach einer Zigarette fragten. Der junge Mann übergab ihnen seinen Tabak, damit sie sich eine Zigarette drehen konnten. Plötzlich zückte einer der Täter ein Messer, bedrohte ihn und forderte Bargeld.

Dem 19-Jährigen das Handy aus der Tasche zu ziehen, misslang allerdings. Die Täter flüchteten zu Fuß, eine Großfahndung der Polizei blieb erfolglos.

Ein Täter ist zirka 1,80 Meter groß und von der Statur eher schmächtig. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer beigen Winterjacke und einem dunklen Basecap. Der zweite Mann ist zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß und kräftig gebaut. Auffällig waren seine hervortretenden Augen. Er trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Wollmütze

Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07195/694-0 zu melden.

Markgröningen: Golf überschlägt sich bei Unfall

Markgröningen: Wegen eines Fahrfehlers ist am frühen Samstagmorgen eine 20-Jährige mit ihrem Golf auf der Verlängerung der Schwieberdinger Straße in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) ins Schleudern geraten und hat sich mit dem Fahrzeug überschlagen. Die junge Frau wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, wurde die Fahrerin nach dem Überschlag in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Mit leichten Verletzungen kam sie in ein Krankenhaus. Am Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Winnenden: 19-Jähriger ausgeraubt

Winnenden: Zwei Unbekannte haben am Samstagabend in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) einen 19-Jährigen überfallen und ihm Geld abgenommen.

Laut Polizei war der junge Mann gegen 22.10 Uhr in der Nähe der Grundschule in der Hungerbergstraße zu Fuß unterwegs. An einem Zebrastreifen traf er auf zwei Männer, die ihn ansprachen und nach einer Zigarette fragten. Der junge Mann übergab ihnen seinen Tabak, damit sie sich eine Zigarette drehen konnten. Plötzlich zückte einer der Täter ein Messer, bedrohte ihn und forderte Bargeld.

Dem 19-Jährigen das Handy aus der Tasche zu ziehen, misslang allerdings. Die Täter flüchteten zu Fuß, eine Großfahndung der Polizei blieb erfolglos.

Ein Täter ist zirka 1,80 Meter groß und von der Statur eher schmächtig. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer beigen Winterjacke und einem dunklen Basecap. Der zweite Mann ist zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß und kräftig gebaut. Auffällig waren seine hervortretenden Augen. Er trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Wollmütze

Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07195/694-0 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: