Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Möglingen: Zwei Verletzte und 45.000 Euro Schaden nach Crash

Von

Möglingen: Bei einem schweren Unfall sind am Donnerstagmittag in Möglingen (Ludwigsburg) zwei Menschen verletzt worden. 

Wie die Polizei mitteilt, war eine 42-Jährige kurz nach 13.30 Uhr mit ihrem Opel-Transporter, der mit einem Wagen beladen war, von Ludwigsburg kommend auf der Landesstraße 1140 in Richtung Schwieberdingen unterwegs. An der Einmündung zur Ludwigsburger Straße fuhr sie offenbar über eine rote Ampel und krachte daraufhin auf der Kreuzung mit dem BMW eines 46-Jährigen zusammen. Der Transporter prallte noch gegen einen Peugeot, welcher wiederum über eine Verkehrsinsel geschleudert wurde und in einem angrenzenden Acker zum Stehen kam. Der Transporter fuhr ebenfalls über eine Verkehrsinsel und prallte anschließend gegen einen Ampelmasten, der dadurch abgerissen wurde.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 47-jährige Peugeot-Fahrer schwer verletzt. Die 42-Jährige Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus. Zur Bergung und Absicherung der Unfallstelle musste die Landesstraße 1140 in Richtung Schwieberdingen bis 16.15 Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde über Möglingen umgeleitet. In Richtung Ludwigsburg war die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt rund 45.000 Euro geschätzt.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche