Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Wernau: Unbekannte begehen mehrere Körperverletzungsdelikte bei Faschingsumzug

Von

Wernau: Bei einem Faschingsumzug am Samstagnachmittag in Wernau (Kreis Esslingen) ist es zu einigen Zwischenfällen mit mehreren Körperverletzungsdelikten gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, besuchten die Veranstaltung am Samstagnachmittag etwa 2500 Zuschauer sowie 60 Gruppen von Närrinnen und Narren. Während der Faschingsumzug fröhlich und ohne Zwischenfälle verlief, häuften sich am Rande der Veranstaltungen Unruhen.

Insbesondere soll dabei eine größere, mutmaßlich organisierte, Personengruppe im Bereich des Quadriums mehrere Körperverletzungsdelikte begangen haben. Zwei Menschen, die dieser Gruppe zum Opfer gefallen waren, mussten verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich hierbei um eine Gruppe aus Esslingen handeln, die zur Tatzeit schwarze Jacken mit Erkennungsmerkmalen als Aufnäher trugen. Durch konsequentes Einschreiten konnten die Beamten einen großen Teil des Veranstaltungsraumes verweisen. Insgesamt kam es bei dieser Veranstaltung demnach zu 30 Platzverweisen. Neben den Körperverletzungsdelikten wurden außerdem Sachbeschädigungen und Diebstahlsdelikte vermerkt.