Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Sindelfingen: Vier Schwerverletzte durch Autounfall auf vereister Fahrbahn

Von

Sindelfingen: Bei einem schlimmen Verkehrsunfall in Sindelfingen (Kreis Ludwigsburg) sind am Dienstagmorgen vier Personen schwer verletzt worden. Darunter zwei kleine Kinder. 

Wie die Polizei meldet, war ein 23-Jähriger gegen 8.30 Uhr von Stuttgart-Vaihingen in Richtung Böblingen mit seinem BMW unterwegs. Weil die Fahrbahn eisglatt war, verlor der junge Fahrer in einer Rechtskurve auf Höhe der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost die Kontrolle über seinen Wagen und geriet ins Schleudern.

Der 23-Jährige kam dadurch mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Fahrzeuge zurückgeschleudert, prallten gegen die Leitplanken und kamen dort schließlich zum Stehen.

In dem entgegenkommenden BMW befanden sich sowohl ein 43-jähriger Fahrer und sein 49-jähriger Beifahrer als auch zwei Kinder im Alter von einem und drei Jahren. Alle vier Insassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten von den Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht werden.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von etwa 27.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße 1055 bis etwa 10.45 Uhr komplett gesperrt.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche