Bönnigheim: Eine verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am späten Dienstagabend in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, war ein 47-jähriger Mini-Fahrer gegen 22.45 Uhr auf der Karlstraße unterwegs und wollte an deren Ende weiter in die Bismarckstraße fahren. Vermutlich fuhr er zu schnell und fuhr in der 90-Grad-Kurve deshalb geradeaus. Der Mini prallte am Straßenrand gegen einen Baum, der Fahrer wurde verletzt.

Die alarmierte Polizei stellte fest, dass der Mann betrunken war. Er musste seinen Führerschein abgeben. Der Mini wurde abgeschleppt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: