Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart SEMF-Besuchern Kette vom Hals gerissen

Von
Im Gedränge auf dem Techno-Festival SEMF auf der Messe Stuttgart sollen drei Männer Besuchern die Goldkette vom Hals gerissen haben. (Symbolbild) Foto: www.7aktuell.de | Daniel Jüptner

Leinfelden-Echterdingen: Die Polizei ermittelt gegen sieben Männer, die beim Techno-Festival SEMF auf der Messe Stuttgart in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) Besuchern gewaltsam Goldketten vom Hals gerissen haben sollen. Drei der Verdächtigen im Alter von 16, 18 und 19 Jahren sitzen in Untersuchungshaft. Vier Männer befinden sich wieder auf freiem Fuß. Das teilten die Stuttgarter Staatsanwaltschaft und die Polizei am Dienstagvormittag in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Gegen die Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts des schweren Raubes ermittelt. Sie sollen während des Musikfestivals am Sonntagmorgen Besucher zunächst angetanzt haben, um ihnen anschließend die Goldkette vom Hals zu reißen. Anschließend waren die Verdächtigen in der Menschenmenge der gut besuchten Veranstaltung untergetaucht. Opfer, die versucht hatten, den Tätern nachzulaufen, waren teilweise mit Pfefferspray oder Reizgas besprüht worden.

Flirts & Singles