Ein Mann steht im Verdacht, auf eine Frau in Sindelfingen geschossen zu haben. Foto: dpa

Ein 49-Jähriger soll am Samstagabend in Sindelfingen auf eine 39 Jahre alte Frau geschossen und sie lebensgefährlich verletzt haben. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart und der Region.

Sindelfingen: Ein 49-jähriger Mann steht im Verdacht, am Samstagabend in Sindelfingen (Kreis Böblingen) auf eine 39 Jahre alte Frau geschossen und sie lebensgefährlich verletzt zu haben. Er wurde am Montag kurz vor 2 Uhr vorläufig festgenommen, teilt die Polizei mit. Der Verdächtige hatte gegen 21.50 Uhr in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße an die Wohnungstür seines Opfers geklopft. Nachdem die 39-Jährige ihm geöffnet hatte, gab er einen Schuss auf sie ab und ergriff die Flucht.

Sie konnte Hausbewohnern, die sofort den Rettungsdienst und die Polizei alarmierten, noch einen Hinweis auf den Täter geben. Die schwer verletzte Frau musste noch am Samstagabend notoperiert werden und befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten schließlich auf die Spur des 49-Jährigen. Beamte des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg nahmen ihn in seiner Wohnung in Ditzingen fest.

In einer von ihm benutzten Garage stellten die Beamten auch die mutmaßliche Tatwaffe, eine Pistole, Kaliber 7,65, sicher. Zum Vorwurf des versuchten Mordes machte der Tatverdächtige bislang keine Angaben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde er am Dienstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt, der gegen ihn Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen und ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen hat. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: