Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Rettungskräfte bedroht

Von

Bietigheim-Bissingen: Ein 30-jähriger Mann hat am Donnerstagabend die Polizei und Kräfte des Rettungsdienstes in der Innenstadt von Bietigheim (Landkreis Ludwigsburg) in Atem gehalten. Kurz nach 20 Uhr alarmierten mehrere Passanten die Rettungsleitstelle, da der 30-Jährige, vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung, in der Hauptstraße zu Fall kam und dann bewegungslos liegen blieb, wie die Polizei berichtet.

Als der Krankenwagen schließlich eintraf, zweifelte sein 42-jähriger, ebenfalls alkoholisierter Begleiter die Kompetenz der Rettungskräfte an, beleidigte und bedrohte sie. Hierbei schlug der Mann gegen den Krankenwagen und hinterließ eine Delle. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den 42-Jährigen, der nun mit einer Anzeige rechnen muss, schließlich beruhigen, worauf sein Bekannter in ein Krankenhaus transportiert wurde.

Kurz nach seiner Einlieferung in der Klinik machte sich der 30-Jährige, dem es plötzlich wieder besser zu gehen schien, aus dem Staub. Worauf gegen 22 Uhr erneut die Polizei alarmiert wurde, da ein Team von Rettungskräften nun in der Uhlandstraße mit dem 30-Jährigen zu tun bekam. Der Mann verhielt sich äußerst aggressiv, so dass die Polizisten ihn zunächst in Gewahrsam nehmen wollten. Als er schließlich jedoch versuchte, sich selbst zu verletzten, musste er in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden.

Flirts & Singles