Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Polizeihund stellt Graffiti-Sprüher

Von
Am Bahnhof in Bietigheim-Bissingen sollen sich Sprüher an einer S-Bahn zu schaffen gemacht haben. Foto: dpa/Symbolbild

Bietigheim-Bissingen: Am Sonntagmorgen hat die Bundespolizei in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) zwei mutmaßliche Graffiti-Sprüher auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

Wie die Beamten mitteilen, hatte ein Zeuge gegen 8.50 Uhr mehrere Personen gemeldet, die am Bahnhof 80 Quadratmeter Fläche auf zwei S-Bahn-Waggons besprühten. Als die insgesamt fünf Streifen von Bundes- und Landespolizei eintrafen, flüchteten die Verdächtigen zunächst. Bei der Fahndung stellte ein Diensthund namens Jim einen 38-Jährigen, der sich auf einem Grundstück in einem Stahlschrank versteckt hatte. Ein weiterer 29-jähriger Tatverdächtiger konnte in einem Auto festgenommen werden.

Der Wagen war auf dem Parkplatz eines Baumarkts abgestellt und der Mann hatte sich im Fußraum des Autos versteckt. Die Beaten wurden auf ihn aufmerksam, weil die Scheiben des Wagens von innen stark beschlagen waren. Beide Männer mussten mit aufs Revier. Ihnen drohen nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2800 Euro.

Flirts & Singles