Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Polizei ermittelt mutmaßlichen Vergewaltiger

Von
In Winnenden hat die Polizei einen Mann ermittelt, der versucht haben soll, eine 57-Jährige zu vergewaltigen. (Symbolfoto) Foto: maltomedia werbeagentur/Shutterstock

Winnenden: Eine 57-Jährige entgeht am Abend des 7. Januar auf dem Parkplatz beim Wunnebad in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) nur knapp einer versuchten Vergewaltigung (wir berichteten). Nun hat die Polizei offenbar einen Verdächtigen ermittelt.

Wie die Beamten mitteilen, ergab sich gegen einen 27-Jährigen ein Anfangsverdacht. Denn der betrunkene Mann war bereits vor der Tat im nahegelegenen Krankenhaus aufgefallen. Wie die Polizei rekonstruieren konnte, hatte der Mann ungefähr zur gleichen Zeit das Klinikum wie sein späteres Opfer verlassen. Die 57-Jährige wurde dann auf dem Parkplatz von dem Täter von hinten angegangen und überrumpelt. Durch das Einschreiten eines Passanten wurde der Angreifer in die Flucht geschlagen.

Der Verdächtige hat die Tat bisher nicht gestanden. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Flirts & Singles