Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Hochdorf: 30-Jähriger sorgt in Flüchtlingsunterkunft für Ärger

Von

Hochdorf: Nach einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Hochdorf (Kreis Esslingen) hat die Polizei am Dienstagabend einen 30-Jährigen in Gewahrsam genommen.

Wie die Beamten berichten, gerieten der Verdächtige und ein 19-Jähriger gegen 20 Uhr in der Unterkunft in der Kirchheimer Straße wegen Zigaretten aneinander, woraufhin der Ältere dem Jüngeren eine Ohrfeige gegeben haben soll. Daraufhin trennte der Sicherheitsdienst die Kontrahenten und verständigte die Polizei, die mit drei Streifenwagen anrückte. Bei der Klärung des Sachverhalts stellte sich heraus, dass es am Abend zuvor bereits eine Auseinandersetzung gegeben hatte, bei der der 30-Jährige mit einem Messer zwei 20 und 26 Jahre alte Bewohner leicht verletzt haben soll.

Am Montag waren aber weder die Polizei noch der Rettungsdienst verständigt worden. Die kleinen, oberflächlichen Schnittwunden bedurften keiner ärztlichen Versorgung. Der 30-Jährige wurde nach dem Vorfall am Dienstag über Nacht in Gewahrsam genommen.

Flirts & Singles