Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Sindelfingen: 41.000 Euro Schaden nach zwei Autobahn-Unfällen

Von

Sindelfingen: Bei zwei Unfällen auf der Autobahn 81 bei Sindelfingen (Kreis Böblingen) sind am Mittwochabend zehntausende Euro Schaden entstanden. Es kam zu Staus.

Gegen 17.50 Uhr war laut Polizei eine 45-jährige Mercedes-Fahrerin zwischen den Anschlussstellen Böblingen-Ost und Sindelfingen in Fahrtrichtung Singen unterwegs und fuhr auf der linken Spur. Als sie ihren Wagen bis zum Stillstand abbremsen musste, hielt ein nachfolgender 33-jähriger VW-Fahrer ebenfalls an. Vermutlich aus Unachtsamkeit krachte eine 32 Jahre alte Audi-Fahrerin allerdings in den VW, der dadurch noch auf den stehenden Mercedes geschoben wurde. Sowohl der VW als auch der Audi wurden abgeschleppt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 26.000 Euro.

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro waren die Bilanz eines Unfalls, der sich später in der Gegenrichtung ereignete. Gegen 19 Uhr war ein 41-jähriger Sattelzugfahrer zwischen der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart auf der rechten Spur in Richtung Stuttgart unterwegs, als er verkehrsbedingt abbremsen musste. Vermutlich weil er zu schnell war, reagierte ein nachfolgender 31-jähriger BMW-Fahrer zu spät und fuhr auf den Sattelzug auf. Der 31-Jährige verletzte sich leicht. Sein Wagen wurde ebenfalls abgeschleppt.

Flirts & Singles