Verkehrsunfälle, Einbrüche und Unfallflucht. Die Polizeimeldungen aus der Region Stuttgart Foto: dpa/Symbolbild

Ein alkoholisierter Autofahrer landet auf dem Heck eines Polizeiwagens. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart. 

Esslingen - Bei der Aufnahme eines Verkehrsunfalls ist es in der Nacht zum Samstag zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Polizeiautos gekommen. Die Beamten waren gerade dabei, einen anderen Verkehrsunfall aufzunehmen, als der 21-jährige Autofahrer die Brückenstraße in Richtung Zollberg  entlang fuhr und unter Alkoholeinfluss auf das Fahrzeugheck des stehenden Streifenwagens auffuhr.

Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Auf seinen Führerschein wird der junge Mann erst einmal verzichten müssen.

Filderstadt: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Filderstadt: Die Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 18.15 Uhr auf der B27 in Richtung Stuttgart zwischen Stetten und Abfahrt Flughafen ereignet hat. Bei der Bildung einer Rettungsgasse kam es zu dem Unfall, wobei eines der beteiligten Fahrzeuge die Unfallstelle verließ, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern.

Es soll sich um einen blauen Mazda handeln, der mit einem anderen Auto ineinander gefahren war. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Hinweise auf den Fahrer oder Fahrerin des blauen Mazda nimmt das Polizeirevier Filderstadt unter der Nummer 0711 7091-3.

Filderstadt: BMW brennt vollständig aus

Filderstadt: Glück im Unglück hatte der 23-jährige Fahrer eines BMW, der am Freitag um kurz vor 22 Uhr die B 27 aus Richtung Stuttgart kommend in Richtung Tübingen fuhr. Kurz vor dem Parkplatz Plattenhardt bemerkte er im Rückspiegel Funkenschlag aus seinem Fahrzeug und steuerte auf den vor ihm liegenden Parkplatz. Unmittelbar nach Abstellen des BMW schlugen Flammen aus dem Motorraum. Der Geschädigte versuchte erfolglos den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen. Drei Fahrzeuge der Feuerwehr rückten an und konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Die Ursache könnte ein technischer Defekt sein. Fahrer und Mitfahrer blieben unverletzt.

Göppingen: Unfallflüchtiger hinterlässt hohen Schaden

Göppingen: Der Besitzer eines Skodas traute seinen Augen nicht als die Polizei ihn weckte. Sein auf der Straße geparktes Auto war zwischen Mitternacht und 04.30 Uhr stark beschädigt worden. Den Spuren nach, war der Unfallfahrer vom Bahnhof kommend durch die Gartenstraße gefahren. Er prallte auf den Skoda, der am linken Fahrbahnrand geparkt war. Das geparkte Auto wurde durch die Wucht mehrere Meter nach hinten versetzt. Der Schaden wird auf ca. 8000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet anhand der Spuren, dass der Unfall von einem roten Ford verursacht wurde. Der Ford müsste vorne links ebenfalls stark beschädigt sein. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Göppingen, Tel. 07161/63-0, zu melden.

Birenbach: Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Birenbach: Ein 22-jähriger Autofaher, der am Freitagabend gegen 22 Uhr von Oberhausen (Rechberghausen) nach Birenbach unterwegs war, missachtete einen auf der Vorfahrtstraße von links kommenden Peugeot als er in die Lorcher Straße (B297) einbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß wurden der 74-jährige Unfallgegener und seine gleichaltrige Beifahrerin schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. An beiden Autos entstand ein Totalschaden in Höhe von insgesamt 30 000 Euro. 

Ludwigsburg: Wohnungseinbruch in Sachsenheim

Sachsenheim: Unbekannte Täter sind am Freitag zwischen 20.10 Uhr und 22.50 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in der Adolph-Kolping-Straße eingebrochen. Alle drei Wohnungen wurden nach Diebesgut durchsucht. Die Täter entwendeten diverse Gegenstände, verschiedene Schmuckstücke und mehrere hundert Euro an Bargeld. Am Inventar entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Zeugen melden sich beim Polizeirevier Vaihingen an der Enz unter der Telefonnummer 07042 941-0. 

Bondorf: Einbruch in Wohnung

Bondorf: Am Freitag verschafften sich unbekannte Täter  zwischen 13.30 Uhr und 22.45 Uhr Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Boschstraße. Im Gebäude wurden alle Räumlichkeiten nach Diebesgut durchwühlt. Die Täter entwendeten Schmuck und mehrere hundert Euro an Bargeld. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Angaben vor. Zeugen melden sich beim Polizeirevier Herrenberg unter der Telefonnummer 07032 2708-0. 

Renningen: Zwei Verkehrsunfälle und eine Leichtverletzte

Renningen: Am Freitag gegen 12.45 Uhr fuhr eine 76-Jährige mit ihrem Pkw Peugeot auf der Wilhelmstraße. Beim Abbiegen nach links in die Leonberger Straße missachtet sie die Vorfahrt des von rechts kommenden Pkw Hyundai. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde die 25-jährige Fahrerin des Hyundai leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 7500 Euro.

Gegen 14.40 Uhr fuhr ein 52-jähriger Fiat Fahrer die Benzstraße und wollte nach rechts auf die Rutesheimer Straße einfahren. Unmittelbar vor der Einmündung verzögerte er die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges. Der nachfolgende 19-jährige Fahrer eines Audis erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den abbremsenden Fiat auf. Durch den Aufprall wurde der 52 Jährige leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 3000 Euro.

Erligheim: Schwer verletzter Radfahrer

Erligheim: Am Freitag gegen 22.34 Uhr fuhr ein 52 -ähriger Radfahrer mit seinem Pedelec die Rathausstraße entlang und bog nach links in die Schulstraße ein. Hierbei übersah er auf Grund der Dunkelheit und des starken Regens eine Bodenwelle und kam alleinbeteiligt zum Sturz. Anwohner des Dorfes fanden den am Boden liegenden und blutenden Radfahrer und verständigten daraufhin den Rettungsdienst. Der Radfahrer wurde durch den Sturz im Gesicht schwer verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An dem Pedelec entstand ein geringer Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Die Polizei war mit insgesamt zwei Streifenwagenbesatzungen vor Ort.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: