Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Leonberg: Ausweichmanöver verursacht Unfall auf der A8

Von

Leonberg: Weil ein Mercedes am Samstagnachmittag wohl eine technischen Defekt hatte und sein Fahrer auf der dritten Fahrspur der A8 zwischen der Autobahnanschlussstelle Leonberg-West und dem Autobahndreieck Leonberg (Kreis Böblingen) angehalten hatte, konnten nachfolgende Autofahrer nicht mehr rechtzeitig reagieren.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der 65-jährige Mercedes-Fahrer gegen 14 Uhr auf der dritten Fahrspur angehalten. Ein nachfolgender Reisebus wechselte ruckartig auf die zweite Fahrspur, so dass eine hinter dem Reisebus fahrende 31 Jahre alte VW-Fahrerin die Situation zu spät erkannte und den stehenden Mercedes am Heck streifte. Die 31-Jährige lenkte ihren Wagen dann direkt vor einem Peugeot auf die rechte Spur. Der 53 Jahre alte Fahrer des Peugeot konnte nicht mehr ausweichen und fuhr auf den VW auf. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 31.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Während der Unfallaufnahme waren drei der vier Fahrstreifen in Fahrtrichtung München gesperrt. Dadurch staute sich der Verkehr zeitweise auf bis zu vier Kilometern Länge.

Flirts & Singles