Schwere Verletzungen hat sich am Donnerstag ein 40-jähriger Dachdecker in Beuren zugezogen. Der Mann arbeitete auf einem Gerüst, als sich die Konstruktion löste und er in die Tiefe stürzte. Foto: dpa/Symbolbild

Ein 40-jähriger Dachdecker wird am Donnerstag in Beuren schwer verletzt. Der Mann stürzt fast vier Meter in die Tiefe und muss mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Beuren: Ein 40-jähriger Dachdecker ist am Donnerstagmorgen in der Beethovenstraße in Beuren (Kreis Esslingen) von einem 3,80 Meter hohen Gerüst in die Tiefe gestürzt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.

Laut Polizei war der 40-Jährige um 8.20 Uhr damit beschäftigt, auf dem Gerüst an einem Einfamilienhaus Dämmmaterial zurechtzuschneiden. Unvermittelt hakten sich die Gerüstteile aus und der Mann fiel fast vier Meter tief.

Mit dem Verdacht auf eine Wirbelverletzung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: