Bei seiner Flucht brettert ein Rollerfahrer durch die Sindelfinger Innenstadt, kollidiert mit einem Streifenwagen und setzt seine Flucht fort, während die Beamten mit einem Reifenschaden zurückbleiben - weitere Meldungen der Polizei. Foto: dpa/Symbolbild

Bei seiner Flucht brettert ein Rollerfahrer durch die Sindelfinger Innenstadt, gefährdet Passanten, kollidiert mit einem Streifenwagen und setzt seine Flucht fort, während die Beamten mit einem Reifenschaden zurückbleiben - weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Sindelfingen: Ein bislang unbekannter Rollerfahrer hat sich am Freitagabend in der Innenstadt von Sindelfingen (Kreis Böblingen) eine Verfolgungsjagd mit einer Polizeistreife geliefert. Die Beamten mussten die Verfolgung schließlich wegen eines Reifenschadens abbrechen.

Wie die Polizei meldet, fiel den Polizisten gegen 20.30 Uhr auf, dass der Rollerfahrer ohne gültiges Versicherungszeichen unterwegs war. Bei dem Versuch, den Fahrer zu kontrollieren, setzte dieser sofort zur Flucht an. Die Verfolgungsjagd ging durch die belebte Sindelfinger Innenstadt, wobei der Rollerfahrer mehrere Passanten gefährdete.

Danach kollidierte der Flüchtende im Bereich der Hirsauer Straße mit der Polizeistreife. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzt der Rollerfahrer sein Flucht in Richtung Lange Straße fort. Dort musste die Streife die Verfolgung aufgrund eines Reifenschadens abbrechen. Der Rollerfahrer konnte unerkannt flüchten. Der Schaden am Polizeiauto wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07031/132500 beim Polizeirevier Böblingen zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: