Die Polizei musste auch am Montagabend und in der Nacht zum Dienstag wieder mehrfach ausrücken. Foto: dpa-Zentralbild

Der Neckar im Hafen Plochingen ist durch eine Öl-ähnliche Flüssigkeit verunreinigt worden. Der dünne Film breitete sich auf einer Fläche von 30 mal 500 Metern aus. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Plochingen: Der Neckar im Hafen Plochingen (Landkreis Esslingen) ist am Montagnachmittag durch eine Öl-ähnliche Flüssigkeit verunreinigt worden.

Der dünne Film breitete sich auf einer Fläche von 30 mal 500 Metern aus, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr errichtete eine Sperre. Ausgangspunkt der Verunreinigung sei eine Anlegestelle, an der vom Flussgrund Blasen der Flüssigkeit an die Oberfläche stiegen. Wodurch das ausgelöst wurde, war zunächst unklar. Um was für eine Flüssigkeit es sich genau handelt, war zunächst ebenfalls unklar.

Leinfelden-Echterdingen: Betrunken Unfall verursacht

Leinfelden-Echterdingen: Stark angetrunken ist der Fahrer eines Peugeot gewesen, als er am Dienstagmorgen auf dem Parkplatz einer Getränkefirma in der Karlsruher Straße in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) gegen den Mitsubishi einer Frau stieß. Laut Polizei parkte der 57-jährige Peugeot-Fahrer gegen 10.15 Uhr rückwärts aus einer Parklücke aus und hatte dabei den Mitsubishi-Kombi einer 72-jährigen Frau übersehen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 57-Jährigen starken Alkoholgeruch fest. Der Autofahrer musste deshalb mit zur Blutentnahme. Auch sein Führerschein wurde einbehalten. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3000 Euro.

Gäufelden: 78-Jähriger schwer verletzt

Gäufelden: Bei einem Verkehrsunfall nahe Gäufelden (Landkreis Böblingen) ist ein 78-Jähriger am Montagabend schwer verletzt worden. Ein 58-jähriger Autofahrer war in einer Rechtskurve in Richtung Nebringen mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal in das Auto des Mannes geprallt, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde der Unfallverursacher leicht verletzt, der 78-Jährige musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 14.000 Euro.

Magstadt: 37-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Magstadt: Ein 37-Jähriger Autofahrer ist am Montagabend in Magstadt (Landkreis Böblingen) mit seinem Smart ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug war noch mit Winterreifen ausgestattet und der Fahrer vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, wie die Polizei mitteilte. In der Folge kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Verkehrszeichen und einen Baum und überschlug sich anschließend, bevor es auf der rechten Fahrbahnseite wieder zum Stehen kam. Der 37-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der nicht mehr fahrbereite Smart wurde abgeschleppt.

Sindelfingen: Wohnungseinbruch

Sindelfingen: Im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Halde (Landkreis Böblingen)  hat ein Unbekannter in der Nacht zum Sonntag eine Wohnungstür aufgehebelt, sämtliche Räume durchsucht und dabei mehrere Schmuckstücke entwendet. Zudem richtete er bei dem Einbruch etwa 1.000 Euro Sachschaden an, wie die Polizei mitteilte.

Steinenbronn: Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz

Steinenbronn: Wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz hat sich ein 27-Jähriger zu verantworten. Dieser war mit seinem Auto in der Nacht zum Dienstag von der Polizei auf der Umgehungsstraße bei Steinenbronn (Landkreis Böblingen) kontrolliert worden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten 17 Ampullen Testosteron sicher. Sein 21-jähriger Begleiter hatte zudem einen Teleskopschlagstock dabei und wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.

Gärtringen: Gaststätteneinbruch

Gärtringen: Auf Bargeld abgesehen hatte es ein unbekannter Täter, der in der Nacht zum Dienstag in eine Gaststätte in Gärtringen (Landkreis Böblingen) eingestiegen war. Das teilte die Polizei mit.

Obwohl er dabei die Alarmanlage aktivierte, hebelte er noch einen Geldspielautomaten auf und entwendete die Geldkassette mit mehreren Hundert Euro. Personen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gärtringen, Tel.07034/25390, zu melden.

Leutenbach: Auto überschlagen - Fahrer war betrunken

Leutenbach: Ein 49-Jähriger hat sich in der Nacht zum Dienstag mit seinem Hyundai Santa Fee in Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) überschlagen. Zuvor war der Mann auf die Gegenfahrbahn abgekommen und über eine Verkehrsinsel gefahren. Der Wagen überschlug sich und kam auf der Fahrbahn wieder auf den Rädern zu stehen. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer zu schnell unterwegs und stand zudem unter Alkoholeinfluss (etwa 1,6 Promille).

Der Fahrer hatte Glück und blieb beim Überschlag unverletzt. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Der Führerschein des 49-Jährigen wurde nach einer durchgeführten Blutentnahme einbehalten.

Ludwigsburg: Zimmerdecke stürzt ein

Ludwigsburg: Glück in Unglück hatten zwei 18 und 24 Jahre alte Bewohner einer Erdgeschosswohnung in der Reinhold-Maier-Straße in Ludwigsburg-Poppenweiler (Kreis Ludwigsburg) am Montag gegen 16.40 Uhr. Die beiden nahmen ein merkwürdiges Geräusch wahr und sahen, dass sich über ihren Köpfen etwas bewegte. Sie konnten das Zimmer gerade noch verlassen, bevor die Decke herunterkrachte. Die 18-Jährige wurde dennoch verletzt und musste vom Rettungsdienst behandelt werden.

Zum Zeitpunkt des Unfalls führte der Hausbesitzer Renovierungsarbeiten durch, teilt die Polizei mit. Die Erdgeschosswohnung ist momentan nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen der Polizei zur Ursache des Einsturzes dauern an.

Remseck: Exhibitionist verfolgt Mädchen

Remseck am Neckar: Wie die Polizei erst jetzt bekannt gab, hat sich vergangenen Dienstagnachmittag ein Exhibitionist in Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) vor zwei Mädchen entblößt. Der Unbekannte war auf einem Feldweg bei Remseck-Hochberg unterwegs, parallel zur Kreisstraße 1668. Als er auf zwei neun und zehn Jahre alte Mädchen traf, entblößte er sich vor ihnen.

Er verfolgte die beiden Kinder. Erst als ein Porsche-Fahrer den Feldweg entlang fuhr, wechselte der Exhibitionist die Straßenseite. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten, 1,85 bis 1,90 Meter großen und schlanken Mann handeln. Außerdem hat er kurze, dunkle Haare. Er trug eine helle Jeans und ein graues T-Shirt.

Der Porsche-Fahrer war mit einem dunklen, geschlossenen Fahrzeug unterwegs. Er wird auf etwa 60 bis 70 Jahre alt geschätzt. Er hatte ein weiß-blau gestreiftes Hemd an. Zeugen und insbesondere der Porsche-Fahrer werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 07141/18-9 in Verbindung zu setzten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: