Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Remshalden: 66-jährige Falschfahrerin auf der B29 unterwegs

Von

Remshalden: Die Polizei hat es am Mittwochvormittag bei Remshalden (Rems-Murr-Kreis) mit einer Falschfahrerin zu tun gehabt.

Wie die Beamten berichten, meldeten Zeugen gegen 11.30 Uhr, dass ein falschfahrender Geländewagen auf der Bundesstraße 29 unterwegs war. Wie sich herausstellte, war eine 66-Jährige an der Anschlussstelle Remshalden-Grunbach auf die Bundesstraße in Richtung Stuttgart aufgefahren und fuhr dann auf der eigentlichen Überholspur Richtung Aalen bis zur Anschlussstelle Waiblingen-Beinstein. Dabei gefährdete die Falschfahrerin mehrere andere Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Aalen unterwegs waren und teilweise nur durch Ausweichmanöver einen Unfall verhindern konnten.

Die Polizei konnte die Frau anhand des Autokennzeichens ermitteln. Ihr Führerschein wurde zunächst einbehalten. Die Polizei bittet nun Verkehrsteilnehmer, die von der Falschfahrerin gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 07151/950-422 zu melden.

Flirts & Singles