Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Esslingen: Fahranfänger schleudert in den Straßengraben

Von

Esslingen: Vermutlich weil er zu schnell gefahren ist, ist ein 18-jähriger Autofahrer am Dienstagabend in Esslingen mit seinem nicht zugelassenen Auto im Graben gelandet.

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann, der erst seit einem Monat den Führerschein besitzt, gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße 1215 in Richtung Konrad-Adenauer-Straße unterwegs. Auf der regennassen aber geraden Strecke, kam er mit seinem Mini nach rechts von der Fahrbahn ab, knallte gegen den Bordstein, schleuderte über die Gegenfahrbahn, riss noch einen Leitpfosten um und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen.

Der Fahranfänger wurde nicht verletzt. Am Mini entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Er musste geborgen werden. Wie sich später herausstellte, war der Mini weder zugelassen noch versichert. Zudem war das Auto zur Fahndung ausgeschrieben. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.