In Ditzingen ist am Freitagabend eine Joggerin von einem Greifvogel attackiert worden. Foto: Warren Goldswain/Shutterstock

Beim Joggen durch den Schöckinger Wald in Ditzingen ist eine 25-Jährige gleich zwei Mal von einem Greifvogel attackiert worden - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Ditzingen: Einen Angriff der besonderen Art musste eine 25 Jahre alte Joggerin am Freitag im Schöckinger Wald in Ditzingen (Kreis Ludwigsburg) über sich ergehen lassen: Sie wurde von einem Greifvogel attackiert.

Wie die Polizei mitteilt, joggte die Frau am Freitagabend durch den Schöckinger Wald, als sie plötzlich von dem Tier aus der Luft angegriffen wurde. Der Vogel attackierte die Frau gleich zwei Mal, verletzt wurde die 25-Jährige dabei allerdings nicht.

Da momentan Brutzeit ist, kommt es hin und wieder vor, dass Vögel zum Schutz ihrer Nachkommen auch Fußgänger als potentielle Gefahren sehen und dann einen Angriff starten. 

Asperg: Nach Ruhestörung ausgerastet

Asperg: Nach einer Ruhestörung ist es am Freitagabend auf dem Parkplatz der Goetheschule in Asperg (Kreis Ludwigsburg) ist die Auseinandersetzung zwischen einem Anwohner und mehreren Personen auf dem Parkplatz eskaliert. Der 58-jährige Anwohner schlug einem 22-Jährigen ins Gesicht und bedrohte die Gruppe mit einem Hammer. Dies berichtet die /polizei.

Nachdem sich der Anwohner gegen 22.45 Uhr von der Gruppe auf dem Parkplatz gestört gefühlt hatte, ging er mit einem Hammer auf die Ruhestörer los und beschimpfte sie. Danach schlug der 58-Jährige dem 22 Jahre alten Mann mit der Faust ins Gesicht und verletzt ihn dabei leicht.

Herbeigeeilte Familienangehörige des 58-Jährigen versuchten, den Mann zu beruhigen. Dies nutzten die Angegriffenen, um davon zu rennen. Alle Beteiligten konnten von der Polizei ermittelt werden. 

Ludwigsburg: Passat von Gelände eines Autohauses gestohlen

Ludwigsburg: Bislang unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen einen VW Passat vom Firmengelände eine VW-Autohauses in Ludwigsburg-Eglosheim entwendet.

Wie die Polizei berichtet, geschah der Diebstahl im Zeitraum zwischen Dienstag und Freitag.

Bei dem VW Passat handelt es sich um ein blaues Fahrzeug im Wert von 35.000 Euro. Am Auto waren keine Kennzeichen angebracht.  

Besigheim: Mit Auto überschlagen - 19-Jährige schwer verletzt

Besigheim: Eine 19 Jahre alte Ford-Fahrerin hat sich am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1113 bei Besigheim (Kreis Ludwigsburg) schwere Verletzungen zugezogen.

Wie die Polizei berichtet, war die 19-Jährige gegen 18.35 Uhr auf der Landesstraße vom Husarenhof in Richtung Besigheim unterwegs, als sie etwa 50 Meter nach der Einmündung Kleiningersheim in einer leichten Linkskurve ins Schleudern geriet, weil sie zu schnell unterwegs war. Dabei kam sie nach rechts von der Straße ab, sodass sich ihr Ford überschlug.

Das Fahrzeug kam schließlich auf dem Dach zum Liegen. Die junge Frau konnte sich selbst aus dem Ford befreien, musste allerdings mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem 17 Jahre alten Kleinwagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 500 Euro.  

Eberdingen: Unfall fordert zwei Schwerverletzte

Eberdingen: Zwei Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Samstagmorgen auf der Kreisstraße 1653 bei Eberdingen (Kreis Ludwigsburg) ereignet hat.

Polizeiangaben zufolge fuhr ein 47 Jahre alter Mann gegen 0.20 Uhr mit seinem Daewoo auf der Kreisstraße von Heimerdingen in Richtung Hochdorf. Vermutlich weil er betrunken war, geriet der 47-Jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Opel eines 20-Jährigen zusammen.

Der Daewoo-Fahrer wurde dabei in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Fahrbahn musste für drei Stunden voll gesperrt werden.

Gärtringen: Ist 78-Jähriger ein Verkehrsrowdy? Zeugen gesucht

Gärtringen: Ein 78 Jahre alter Mann steht im Verdacht, am Freitagvormittag im Kreis Böblingen durch eine sehr rücksichtslose Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer gefährdet zu haben.

Wie die Polizei meldet, war der Mann mit seinem silbernen Volvo zunächst auf der Bundesstraße 295 von Renningen nach Weil der Stadt unterwegs. Anschließend fuhr er auf der Landesstraße 1182 nach Grafenau und weiter über Aidlingen nach Gärtringen. Dort konnte die Polizei den Mann kontrollieren.

Auf der gesamten Strecke war ein Zeuge hinter dem Senior hergefahren und hatte festgestellt, dass der 78-Jährige viel zu schnell unterwegs war und trotz Gegenverkehr mehrfach überholte, sodass andere Verkehrsteilnehmer mehrmals gefährdet wurden.

Mögliche Geschädigte oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07031/6970 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Fellbach: Fiat mit Hammer demoliert

Fellbach: Ein bislang unbekannter Täter hat im Zeitraum zwischen Mittwoch, 17.30 Uhr, und Freitag, 7 Uhr, vermutlich mit einem Hammer einen im Bereich der Brücken-/Kanalstraße in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) geparkten Fiat Punto beschädigt.

Laut Polizei entstanden durch die Attacke mehrere Eindellungen am Fahrzeug. Der Schaden wird auf rund 800 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/57720 zu melden. 

Süßen: Mann soll Autofahrer genötigt haben - Zeugen gesucht

Süßen: Ein 55 Jahre alter Wohnsitzloser steht im Verdacht, am frühen Samstagmorgen in Süßen (Kreis Göppingen) sowohl einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr begangen als auch ein Fahrrad gestohlen zu haben.

Wie die Polizei meldet, fiel Zeugen auf, wie der 55-Jährige am Bahnhof direkt vor ein Auto lief, weil er vermutlich den Wagen anhalten wollte. Der Autofahrer konnte dem Mann jedoch ausweichen, ansonsten wäre es offensichtlich zu einem Zusammenstoß gekommen. Der 55-Jährige hinderte den Autofahrer dann noch kurz daran, weiterzufahren, bevor er sich entfernte.

Die Zeugen sahen den 55-Jährigen dann kurze Zeit später im Bereich der Langestraße wieder. Er war mit einem Fahrrad unterwegs. Der mittlerweile verständigten Polizei konnte der 55-Jährige nicht glaubhaft vermitteln, dass das Rad ihm gehört. Es besteht nun der Verdacht, dass er das Rad gestohlen hat.

Die Polizei sucht Zeugen zudem Vorfall. Insbesondere wird der bedrängte Autofahrer gesucht. Zudem konnte man noch keinen Eigentümer des Fahrrads ausmachen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07161/8510 bei der Polizei zu melden.  

Eislingen: Gegen Haus gefahren - wer saß am Steuer?

Eislingen: Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am frühen Samstagmorgen in der Talstraße in Eislingen (Kreis Göppingen) ereignet hat.

Wie die Beamten berichten, fuhren drei Personen gegen 2 Uhr in einem Auto die Hauptstraße entlang und wollten in die Talstraße abbiegen. Dabei kam der Wagen nach rechts von der Straße ab und prallte gegen ein Haus. Nach dem Unfall flüchteten die drei und stellten das Auto zirka 300 Meter von der Unfallstelle entfernt ab.

Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei den 24-jährigen Fahrzeughalter ausfindig machen. Er war in Begleitung seiner Freundin und betrunken. Nach den Aussagen der beiden, soll ein 19 Jahre alter Freund gefahren sein. Diesen konnten die Beamten kurze Zeit später ebenfalls aufgreifen. Auch er war betrunken.

Beide Männer mussten eine Blutprobe abgeben. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Schaden am Haus beträgt zirka 5000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07161/8510 zu melden.

Geislingen: Kurz vor dem Urlaub bestohlen

Geislingen: Eine böse Überraschung erlebte eine 23 Jahre alte Frau in Geislingen (Kreis Göppingen) am frühen Samstagmorgen direkt vor ihrem Urlaub – ein bislang Unbekannter stahl sowohl ihr Notebook als auch ihren Fotoapparat, die beim Beladen des Autos auf ihren Koffer neben das Fahrzeug gelegt hatte.

Wie die Polizei mitteilt, packte die junge Frau gegen 2 Uhr früh ihr Auto, um in den Urlaub zu fahren. Dabei legte sich das Notebook und den Fotoapparat auf einen Koffer und ging in ihre Wohnung, um noch eine Tasche zu holen. Diese kurze Zeitspanne nutzte der Dieb aus und stahl das Notebook und den Fotoapparat. Als die 23-Jährige anschließend den Diebstahl bemerkte, sah sie niemanden auf der Straße.

Die Polizei sucht unter der Telefonnummer 07331/9327120 Zeugen zu dem Vorfall.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: