Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Köngen: Frau lässt Hund in heißem Auto

Von

Köngen: Die Polizei hat am Mittwochnachmittag in Köngen (Kreis Esslingen) einen Hund aus einem heißen Auto gerettet.

Wie die Beamten mitteilen, hatte die 51-jährige Besitzerin das Tier bei knapp 30 Grad im Auto gelassen, das auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Imanuel-Maier-Straße in der prallen Sonne stand. Zwei Zeuginnen entdeckten das leidende Tier und riefen um 14.40 Uhr die Polizei.

Weil der Kofferraum des Fiat nicht abgeschlossen war, konnten die alarmierten Polizisten den Hund retten. Sie versorgten ihn bis zum Eintreffen der 51-jährigen Besitzerin mit Wasser. Die Frau muss nun mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen.

Flirts & Singles