Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Ludwigsburg: Vier Verletzte und 20.000 Euro Schaden nach Unfall

Von

Ludwigsburg: Vier Verletzte und rund 20.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochnachmittag in Ludwigsburg ereignet hat.

Laut Polizeibericht fuhr eine 75-Jährige gegen 16.20 Uhr mit ihrem Mercedes auf der Landesstraße 1100 in Richtung Marbach. Nach der Einmündung der Kreisstraße 1664 auf Höhe von Neckarweihingen fiel ihr auf, dass sie falsch gefahren war. An einer Fahrbahnverengung von zwei auf eine Spur wendete sie auf einer Sperrfläche und prallte mit dem entgegenkommenden VW eines 25-Jährigen zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Mercedes um die eigene Achse, der VW wurde gegen die Leitplanke geschleudert. Neben den Fahrern der beiden Wagen wurden noch Mitfahrer im Mercedes leicht verletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Dafür wurde die Straße für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Flirts & Singles