Zu viel flüssiger Grillanzünder hat wohl am Freitagabend auf einem Esslinger Balkon zu einer Verpuffung geführt. Dabei ist ein Ehepaar schwer verletzt worden. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Filderstadt: Ein Knall auf dem Balkon, eine Stichflamme: Beim Versuch ein Grillfeuer zu entfachen sind ein 67 Jahre alter Mann und seine 63-jährige Ehefrau in der Krokisgasse in Bernhausen (Kreis Esslingen) am Freitagabend schwer verletzt worden.

Der 67-Jährige hatte nach Angaben der Polizei wohl zu viel flüssigen Grillanzünder in eine Feuerschale gegossen. Dabei sei es zu einer starken Verpuffung gekommen, wobei sich das Ehepaar schwere Brandverletzungen zuzog. Der Knall machte einen Nachbar auf das Feuer aufmerksam, das er noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen konnte.

Lenningen: Betrunkener flüchtet nach Unfall und verliert Kennzeichen

Lenningen: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer hat am frühen Samstagmorgen in Lenningen-Hochwang (Kreis Esslingen) einen Unfall verursacht und ist geflüchtet. Sein Nummernschild ließ er allerdings am Ort des Geschehens zurück.

Wie die Polizei berichtet, kam der Mann kurz nach dem Ortseingang aus ungeklärter Ursache rechts von der Weilerstraße ab. Dabei beschädigte er ein Verkehrszeichen, eine Warnbarke und zirka zehn Meter einer Hecke. Nach dem Unfall machte sich der 23-Jährige aus dem Staub, offenbar ohne zu bemerken, dass sein vorderes Kennzeichen zurückblieb. So war es für die Polizei Kirchheim ein leichtes, den Unfallverursacher ausfindig zu machen. Ein Alkoholtest ergab 0,7 Promille, seinen Führerschein kassierten die Beamten. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Baltmannsweiler: Geld geholt - in Schaufenster von Bank gefahren

Baltmannsweiler: Sie wollten eigentlich nur Geld abholen, doch dann hat der Freitagabend für zwei Männer mit ihrem BMW in der Schaufensterscheibe der Kreissparkasse in Baltmannsweiler (Kreis Esslingen) geendet.

Ein 37-jähriger Reichenbacher parkte den BMW seines 33-jährigen Freunde laut Polizei vor der Bank, da sein Kumpel dort noch Geld abheben wollte. Nachdem der 33-Jährige zum Auto zurückkam, startete der 37-Jährige den BMW, wobei dieser einen Satz nach vorne machte. Der Wagen rollte über die Kante eines leicht abschüssigen Beets direkt gegen die Schaufensterscheibe der Bank. Dabei wurde die Scheibe beschädigt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Baltmannsweiler gesichert werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euros.

Göppingen: Unbekannter verletzt Streithahn mit Messer

Göppingen: Am Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr ist ein 20-Jähriger von einem Unbekannten in einem Lokal in der Göppinger Bahnhofstraße mit einem Messer leicht verletzt worden.

Laut Polizei war der angetrunkene 20-Jährige in dem Lokal mit einer Frau in Streit geraten, als ein bislang Unbekannter hinzu kam, den Mann von hinten zu Boden riss und ihm unvermittelt einen Messerschnitt an der Hüfte zufügte. Der Unbekannte flüchtete direkt nach dem Angriff. Die leichten Verletzungen des jungen Mannes wurden in einer Klinik behandelt.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalles, sich mit dem Polizeirevier Göppingen unter der Telefonnummer 07161/63-2360 in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Dachsparren gerät in Brand

Ludwigsburg: Am Freitagmittag ist ein Dachbalken und die Isolierung im Dachgeschoß eines Mehrfamilienhaues in der Brunnenstrasse in Ludwigsburg bei Schweiß-/Dacharbeiten in Brand geraten. Bevor die Feuerwehr eintraf, war der kleine Brand allerdings schon von den Arbeitern gelöscht worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Ehningen: Elfjähriger Junge angefahren

Ehningen: Weil er ihr vors Auto gelaufen ist, hat eine 51-Jährige am Freitagnachmittag mit ihrem VW auf der Aidlinger Straße in Ehningen (Kreis Böblingen) einen Jungen angefahren.

Laut Polizei lief der Elfjährige plötzlich von der Steinstraße auf die Fahrbahn. Er wollte die Aidlinger Straße überqueren und wurde von dem VW erfasst. Er klagte an der Unfallstelle über Rückenschmerzen. Die Mutter ging nach der Unfallaufnahme mit ihrem Sohn zum Arzt. Am Fahrzeug war kein Schaden sichtbar.

Urbach: Jugendliche legen Gegenstände auf Gleise

Urbach: Mehrere Jugendliche haben in der Nacht auf Samstag an einem Bahnübergang beim Bahnhof in Urbach (Rems-Murr-Kreis) eine hölzerne Industriekabeltrommel sowie ein Vierkantrohr auf die Gleise gelegt.

Wie die Polizei berichtet, erfasste der durchfahrende Regionalexpress von Stuttgart nach Aalen die Kabeltrommel, sein Steuerwagen wurde leicht beschädigt und die Trommel zerstört. Anschließend legten die Täter ein zweieinhalb Meter langes Vierkantrohr auf die Gleise. Darüber fuhr der Regionalexpress von Aalen in Richtung Schorndorf ohne Schaden zu nehmen. Nach den Tätern wurde erfolglos mit mehreren Streifen, der Bundespolizei sowie einem Polizeihubschrauber gefahndet.

Der Zugverkehr musste über eine Dreiviertelstunde gesperrt werden, wodurch es zu mehr als einer Stunde Verspätung der Anschlusszüge kam. Die Bundespolizeiinspektion Stuttgart nahm wegen Gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr die Ermittlungen auf und bittet unter der Telefonnummer 0711/870350 um Hinweise.