Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 3. September: Zündelnder Sohn löst Hausbrand aus

Von
Bei einem Hausbrand in Herrenberg sind am Donnerstag rund 50.000 Euro Schaden entstanden. Foto: dpa/Symbolbild

Herrenberg: Vermutlich ein zündelndes Kind hat am Donnerstagnachmittag in Herrenberg (Kreis Böblingen) einen Brand verursacht.

Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer in dem älteren Bauernhaus in der Kocherstraße gegen 15 Uhr aus. Wie die Ermittlungen ergaben, hatte ein Dreijähriger - während die Mutter im Erdgeschoss war - beim Spielen ein Feuerzeug gefunden und damit zunächst Kücheninventar in Brand gesetzt.

Der Junge rannte daraufhin sofort nach unten, Mutter und Sohn konnten das Haus unverletzt verlassen.

Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Gegen 15.50 Uhr hatten die Floriansjünger den Brand unter Kontrolle. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Haus ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Die mehrköpfige Familie wird voraussichtlich zunächst bei Verwandten unterkommen. Der Sachschaden beträgt rund 50.000 Euro.

Flirts & Singles