Schwaikheim: Am Montagmorgen ist es auf der Bundesstraße 14 kurz vor der Anschlussstelle Schwaikheim (Rems-Murr-Kreis) zu einem Auffahrunfall gekommen. Der Verkehr staute sich auf rund zehn Kilometern.

Wie die Polizei berichtet, musste ein 24 Jahre alter Mercedesfahrer, der in Richtung Stuttgart unterwegs war, gegen 7.40 Uhr verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende 31-jährige Minifahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den Mercedes auf.

Der Mini schleuderte durch den Aufprall auf die rechte Spur und streifte dort den Peugeot einer 56 Jahre alten Frau. Der Schaden wurde mit insgesamt 10.500 Euro beziffert.

Im morgendlichen Berufsverkehr bildete sich ein Stau bis zum Leutenbacher Tunnel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: