Fellbach: Ein 44-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) von Unbekannten krankenhausreif geschlagen worden.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 5.45 Uhr auf dem Weg nach Hause, als er in der Bahnhofstraße aus einer Gruppe von drei etwa 20 Jahre alten Männern heraus angepöbelt wurde. Während der 44-Jährige die jungen Männer auf ihr Fehlverhalten hinwies, wurde er plötzlich von einem aus der Gruppe mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen und fiel hin. Als der Täter abließ, konnte der Mann zunächst seinen Nachhauseweg fortsetzen.

Kurz darauf kehrte der Schläger jedoch nochmals zurück und sprühte dem 44-Jährigen unvermittelt vermutlich Pfefferspray ins Gesicht. Der Mann musste sich zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Er beschrieb den unbekannten Schläger wie folgt: etwa 20 Jahre alt, von normaler Statur, 1,75 bis 1,80 Meter groß. Der Gescuhte hat dunkle kurze Haare, trug dunkle Jeans und eine dunkleJacke. Von seinen zwei Begleitern liegen keine näheren Beschreibungen vor.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0711/57720.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: