Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Neuhausen: Zu dicht aufgefahren - 30.000 Euro Schaden

Von

Neuhausen auf den Fildern: Weil der Sicherheitsabstand zu knapp war, hat der 35-jährige Fahrer eines VW-Transporters am Donnerstagnachmittag auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Flughafen/Messe und Esslingen/Neuhausen (Kreis Esslingen) einen Auffahrunfall mit 30.000 Euro Schaden verursacht.

Laut Polizei war der Transporterfahrer gegen 15.45 Uhr auf der A8 von Karlsruhe in Richtung München unterwegs und fuhr auf einen Stau zu. Der 31-jährige Fahrer eines Mercedes bremste am Ende des Staus ab. Neben ihm fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Mercedes und bremste ebenfalls rechtzeitig. Der 35-jährige VW-Fahrer konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr zunächst in das Fahrzeug des 29-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Mercedes nach vorne geschoben und schrammte an der Beifahrerseite am Mercedes des 31-Jährigen entlang. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt.

Die drei Autos mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 30.000 Euro.

Flirts & Singles