Einbrecher haben es in Rutesheim wohl auf die Schlüssel zu einem Porsche 911 Carrera S abgesehen. Die Täter machten sich mit dem 100.000 Euro teuren Sportwagen aus dem Staub - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Rutesheim: Vermutlich auf den weißen Porsche 911 Carrera S mit schwarzen Alufelgen der Bewohner haben es Einbrecher am Donnerstag in Rutesheim (Kreis Böblingen) abgesehen gehabt.

Laut Polizei gelangten die Unbekannten zwischen 0.30 Uhr und 8 Uhr über die aufgebrochene Terrassentür in das Wohnhaus in der Hegelstraße. Die Täter nahmen den Fahrzeugschlüssel sowie eine Geldbörse an sich und machten sich anschließend mit dem Wagen im Wert von über 100.000 Euro aus dem Staub.

Die Kriminalpolizeidirektion bittet Personen, die Verdächtiges wahrgenommen haben, sich unter der Telefonnummer 07031/13-00 zu melden.

Rutesheim: Auto völlig zerkratzt

Rutesheim: Seinen Augen nicht getraut haben dürfte der Besitzer eines schwarzen VW Golf, als er am Donnerstagmorgen in Rutesheim (Kreis Böblingen) zu seinem Wagen kam. Der Lack des Fahrzeugs war über Nacht völlig zerkratzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann das Fahrzeug am Mittwoch gegen 19 auf einem Parkplatz in der Schillerstraße abgestellt und musste bei seiner Rückkehr am anderen Morgen gegen 8.45 Uhr feststellen, dass ein bislang Unbekannter es nahezu überall zerkratzt hatte. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07152/99910-0 entgegen. 

Böblingen: Jugendliche werfen Steine auf Mutter und Kind

Böblingen: Mehrere Jugendliche haben am Mittwochmittag in Böblingen faustgroße Steine auf eine 25-jährige Frau und ihr Baby geworfen.

Wie die Polizei meldet, war die 25-Jährige mit ihrem vier Monate alten Kind auf der Danziger Straße unterwegs.Plötzlich zielten Jugendliche, die vermutlich die naheliegende Schule besuchen, Steine nach den Beiden und verfehlten das Baby um Haaresbreite. Mutter und Kind blieben unverletzt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07031/13-2500 entgegen.

Böblingen: Fünfjähriges Mädchen verletzt

Böblingen: Leichte Verletzungen hat ein fünf Jahre altes Mädchen am Mittwochnachmittag in Böblingen beim Zusammenstoß mit einem Radfahrer davon getragen. Das Kind wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Wie die Polizei meldet, war ein 37-jähriger Radfahrer auf dem Gehweg auf der Höhe der Passage zum City-Center in Richtung Wilhelmstraße unterwegs. Als das Kind plötzlich aus dem Center herausrannte, prallte es mit dem Fahrradfahrer zusammen. 

Sulzbach an der Murr: Unbekannte rauben Tankstelle aus

Sulzbach an der Murr: Am Donnerstagmorgen sind unbekannte Täter in eine Tankstelle in Sulzbach an der Murr (Rems-Murr-Kreis) eingebrochen und haben Waren im Wert von insgesamt 20.000 Euro gestohlen.

 Wie die Polizei berichtet, gelangten die Unbekannten in der Backnanger Straße gegen 1.40 Uhr über ein Fenster in die Geschäftsräume, wo sie verschlossene Türen und Fenster aufbrachen und zwei Sätze Kompletträder sowie Zigaretten entwendet. Die Ermittlungen dauern noch an.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07191/9090 entgegen.

Fellbach: 69-jährige Autofahrerin übersieht Fiat

Fellbach: Am Mittwochabend ist eine 69-jährige Autofahrerin mit einer 23-jährigen Fiat-Fahrerin in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) zusammengestoßen.

Wie die Polizei meldet, wollte die 69-Jährige gegen 18 Uhr mit ihrem Auto die Esslinger Straße überqueren, hierbei übersah sie das Auto der 23-Jährigen. Durch den Zusammenstoß lösten sich die Airbags des Fiats und verletzten die junge Frau.

Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.500 Euro geschätzt.

Leutenbach: Mann entblößt sich vor junger Frau

Leutenbach: Ein bislang unbekannter Mann hat sich zwischen Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) und Weil der Stadt vor einer 20-jährigen Frau entblößt.

Wie die Polizei meldet, saß der Mann mit heruntergelassener Hose auf einer Parkbank auf dem Aussichtspunkt Hohes Bild. Zunächst verdeckte er sein Geschlechtsteil mit einer Zeitung, aber als die 20-Jährige vorbei kam, stand er ihr ohne Hose gegenüber. Der Mann ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hat blonde kurze lockige Haare. Er trug eine Brille, ein hellblaues Polo-Shirt, eine weiße Capri-Hose und weiße Chucks.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07195/6940 entgegen.

Weinstadt: Traktor gegen Pkw

Weinstadt: Ein 77-jähriger Traktor-Fahrer ist am Mittwochnachmittag zwischen Endersbach und Strümpfelbach bei Weinstadt (Rems-Murr-Kreis) mit einem Hyundai zusammengestoßen.

Wie die Polizei meldet, war der 77-Jährige gegen 14.30 Uhr auf der Landesstraße 1201 unterwegs. Als der von hinten kommender Hyundai an ihm vorbeifuhr, kollidierten die beiden Fahrzeuge. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 3500 Euro.

Backnang: Sonnenschirm angezündet

Backnang: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen Sonnenschirm im Außenbereich einer Bäckerei in Backnang (Rems-Murr-Kreis) in Brand gesteckt.

Wie die Polizei meldet, griff das Feuer in der Sulzbacherstraße gegen 2.45 Uhr auch noch auf zwei Gartenstühle der Außenbestuhlung über. Der Sonnenschirm brannte vollständig ab. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 2500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07191/9090 entgegen.

Waiblingen: Zwei Einbrüche in einer Nacht

Waiblingen: Einbrecher haben in der nacht auf Donnerstag in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) gleich zwei Mal zugeschlagen.

Wie die Polizei berichtet, überstieg in der Ernst-Bihl-Straße ein Einbrecher ein Rolltor zu einem Firmengelände und hebelte eine Tür zur Werkstatt auf. Aus dem Büro wurde Bargeld und eine Digitalkamera gestohlen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf zirka 2000 Euro.

In derselben Nacht wurde auch in das Gebäude der Schornsteinfegerinnung in der Steinbeisstraße eingebrochen. Die Einbrecher erbeuteten hier ein Laptop, zwei Beamer, Werbemittel sowie Bargeld aus einer Kaffeekasse.

Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 07151/9500.

Murrhardt: Hoher Schaden durch Heckenbrand

Murrhardt: Möglicherweise durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe ist am Donnerstagmittag in Murrhardt (Rems-Murr-Kreis) eine Thujahecke in Brand geraten. Durch das Feuer wurden auch eine Hausfassade und ein Wintergarten beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 25.000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine Hausbewohnerin in der Beethovenstraße gegen 13.30 Uhr die brennende und qualmende Hecke. Durch das sehr trockene Gehölz konnte sich das Feuer rasch ausbreiten. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr griff der Brand bereits auf die angrenzende Hausfassade und den Wintergarten über. Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz waren, konnte den Brand relativ rasch unter Kontrolle bringen und so ein übergreifen auf das Hauptgebäude verhindern.

Nach den ersten Ermittlungen ist möglicherweise eine fahrlässig weggeworfene Zigarettenkippe Ursache des Feuers. Der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf zirka 25.000 Euro belaufen.

Augenzeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, sollten sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 07192/5313 in Verbindung setzten.

Neuhausen: Rote Ampel übersehen

Neuhausen: Weil sie wohl eine rote Ampel übersehen hat, hat eine 34-jährige Mercedes-Fahrerin am Mittwochmittag in Neuhausen (Kreis Esslingen) einen Unfall verursacht.

Laut Polizei war die 34-Jährige mit ihrem Mercedes auf der L 1202 aus Richtung Neuhausen unterwegs und übersah vermutlich an der Auffahrt zur A8 die rote Ampel. Dabei stieß sie mit einem 71-jährigen Ford-Fahrer zusammen, der von Nellingen herkommend auf die Autobahn in Richtung München abbiegen wollte. Beide Fahrer wurden verletzt und ihre Autos mussten abgeschleppt werden.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 37.000 Euro.

Esslingen: Rauch in Sporthalle

Esslingen: In der Sporthalle der St. Bernhardschule im Bernhard-Denzel-Weg in Esslingen ist am Donnerstagnachmittag Rauch aus der Deckenbeleuchtung gedrungen. Eine Lehrerin brachte ihre Schüler sofort in Sicherheit.

Laut Polizei war kurz nach 15 Uhr während des Trainings der Tennis-AG der Grundschule plötzlich im Bereich eines Deckenstrahlers Rauch ausgetreten. Eine Lehrerin reagierte schnell und brachte acht bis zehn Schüler sofort aus der Gefahrenzone.

Die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr aus Esslingen rückte mit sechs Fahrzeugen und 22 Mann an und belüftete den Raum. Ein offenes Feuer hatte sich nicht entwickelt. Anschließend öffneten die Feuerwehrleute die hölzerne Deckenverkleidung um den Strahler und bauten diesen zur weiteren Untersuchung aus. Ein Elektroinstallateur wird sich nun der Ursachensuche annehmen müssen. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.

Esslingen: Polizei nimmt Elektroschrottdiebe fest

Esslingen: Die Polizei in Esslingen hat am Mittwochabend nach einem Diebstahl von Elektroschrott aus dem Wertstoffhof drei tatverdächtige Personen festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein aufmerksamer Zeuge die Tat beobachtet und gegen 20.30 Uhr die Polizei verständigt. Die Polizei kontrollierte im Zuge der Fahndung zwei Autos und die drei Insassen. In den Fahrzeugen fanden die Beamten unter anderem Bohrmaschinen, Kaffeemaschinen und Computer. Sämtliche Gegenstände wurden zunächst sichergestellt.

Die 21, 39 und 42 Jahre alten Tatverdächtigen wurden nach Aufnahme der Anzeige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Marbach am Neckar: Diebstahl aus Autowaschanlage

Marbach am Neckar: Unbekannte Diebe sind zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmittag in den Lagerraum einer Autowaschanlage in Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) eingebrochen.

Wie die Polizei berichtet, hebelten die Täter zwischen Dienstag, 16 Uhr, und Mittwoch, 12 Uhr, die Stahltür zum Lagerraum in der Rielingshäuser Straße auf. In dem Lagerraum befand sich ein Geldbehälter eines Münzautomaten. Der Versuch, den Behälter aufzubrechen schlug fehl, daher rissen die Täter den ganzen Münzschacht vom Automaten ab. Durch einen dabei entstandenen Spalt konnten die Diebe etwa hundert Euro entwenden. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht ermittelt werden.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07144/900-0 entgegen.

Kornwestheim: Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Kornwestheim: In der Nacht auf Donnerstag ist ein 56-jähriger Radfahrer in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) von seinem Rad gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Wie die Polizei berichtet, war der 56-Jährige in Gedanken versunken kurz nach 12 Uhr auf der Friedrich-Siller-Straße unterwegs. Als er auf der Straße zu weit nach links geriet, konnte er nur noch durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit einem geparkten Auto verhindern. Dabei stürzte der Radfahrer und verletzte sich schwer. Der 56-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Großbottwar: Senior gibt freiwillig Führerschein ab

Großbottwar: Nachdem ein 95-Jähriger am Mittwochnachmittag bei einer Fahrt mit seinem Opel in Großbottwar (Kreis Ludwigsburg) Gas und Bremse verwechselt hat und gegen eine Mauer gefahren war, hat der Senior den Führerschein freiwillig abgegeben.

Laut Polizei war dem 95-Jährigen das Missgeschick beim Ausparken passiert und er prallte mit seinem Auto in der Wacholderstraße gegen eine Mauer. Der Rentner versicherte den Polizisten, ab jetzt kein Auto mehr zu fahren.

Tamm: Angetrunken Unfall verursacht

Tamm: Einen Unfall mit einem Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro hat ein 65-jähriger VW-Fahrer am Mittwochnachmittag auf der Markgröninger Straße in Tamm (Kreis Ludwigsburg) verschuldet.

Wie die Polizei mitteilt, war der 65-Jährige mit seinem VW war in Richtung Tamm unterwegs, als er nach links von der Straße abkam und seitlich mit dem entgegenkommenden Lkw eines 51-Jährigen zusammenstieß. Der VW musste abgeschleppt werden.

Da die Polizisten, die zur Unfallaufnahme gerufen wurden, bei dem 65-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt hatten, musste er sich Blut abnehmen lassen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: