Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 29. Juli: Erst Vögel bespuckt, dann Mann angegriffen

Von
Ein Unbekannter hat am Dienstag in Sindelfingen Vögel in einem Käfig angespuckt (Symbolbild). Foto: shutterstock/lcswart

Sindelfingen: An einer Vogelzuchtanlage in Sindelfingen (Kreis Böblingen) ist es am Dienstagabend zu einer außergewöhnlichen Auseinandersetzung gekommen.

Laut Polizeibericht beobachtete ein 51-Jähriger gegen 19.50 Uhr an der Anlage in der Schwertstraße einen unbekannten jungen Mann dabei, wie er mit seinem Fahrrad vor einer großen Voliere stand und die Vögel mit dem Inhalt seiner Getränkedose bespuckte. Als der ältere Mann den Unbekannten darauf ansprach, ging dieser auf den Zeugen zu, zog plötzlich ein Messer und fuchtelte damit herum.

Der 51-Jährige, der Mitglied der Sindelfinger Vogelfreunde ist, schnappte sich einen Spaten und schlug dem jungen Mann damit das Messer aus der Hand - woraufhin der Unbekannte ihm einen Tritt verpasste. Als Passanten dem 51-Jährigen zur Hilfe kamen, flüchtete der Unbekannte schließlich mit seinem schwarzen Mountainbike über die Goldbachparkanlage.

Der Mann soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er hat kurzes schwarzes Haar und hatte Jeans, ein Muskelshirt sowie eine schwere, schwarze Lederjacke an. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07031/697-0 entgegen.

Flirts & Singles