Ludwigsburg: Am Samstagnachmittag hat ein 74-jähriger Hyundai-Fahrer auf der Stuttgarter Straße in Ludwigsburg die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist gegen zwei Fahnenmasten geprallt.

Wie die Polizei mitteilt, war der 74-Jährige auf der Stuttgarter Straße von Stuttgart in Richtung Unterführung Stern unterwegs. Kurz vor der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße verlor er die Kontrolle über sein Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß dort zunächst gegen zwei Fahnenmasten.

Dann schleuderte er auf die Gegenfahrbahn und steuerte frontal auf eine 26-jährige Mercedes-Fahrerin zu, die einen Frontalzusammenstoß nur durch Ausweichen nach rechts vermeiden konnte. Dabei prallte sie jedoch mit einem dort fahrenden Linienbus zusammen.

Der Hyundai-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein abgenommen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 7000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: