Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 28. September: Pferd läuft gegen Auto

Von
Sechs Pferde büxen in Waiblingen aus und laufen auf die Schmidener Straße. Hier stößt "Candy Girl" mit einem Auto zusammen. Foto: dpa/Symbolbild

Waiblingen: Ein ausgebüxtes Pferd ist am Samstagmorgen auf der Schmidener Straße in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) gegen ein Auto gelaufen und leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, waren "Candy Girl" und fünf weitere Pferde von der Koppel eines Waiblinger Pferdehofs ausgebrochen. Weil sich die Huftiere der Westumfahrung näherten, wurde die Polizei hinzugerufen. Die Besatzung von drei Streifenwagen versuchte, die Pferde einzufangen. Nach einigem Hin und her liefen die Tiere auf die Schmidener Straße, wo "Candy Girl" mit dem Fiat eines 37-Jährigen zusammenstieß. Weil der Mann sein Auto bereits abgebremst hatte, zog sich das Tier nur leichte Schürfwunden zu. An dem Fiat entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Die Polizei und weitere Helfer konnten die sechs Pferde schließlich sicher nach Hause bringen.

Ob die Pferde das Gatter selbst öffneten oder ob die Tiere von einem Unbekannten freigelassen wurden, ist noch unklar.