Filderstadt: Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in Filderstadt (Kreis Esslingen) einen 17-jährigen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen.

Wie die Beamten berichten, hatten Zeugen gegen 14 Uhr den Jugendlichen beobachtet, wie er auf dem Gerüst des zurzeit eingerüsteten Einfamilienhauses in der Kronenstraße herumkletterte und offenbar einen Zugang zu den Wohnungen im Obergeschoss suchte. Sie riefen die Polizei. In der Zwischenzeit gelang es dem jungen Mann, vermutlich durch ein offenes Fenster in das Haus zu gelangen.

Dort wurde er von einem der Bewohner überrascht und angesprochen. Eine Armbanduhr und eine Lederjacke, die er zu stehlen versucht haben soll, ließ er zurück und flüchtete. Draußen nahmen ihn die gerade eintreffenden Polizeibeamten widerstandslos fest.

Der 17-Jährige ist wegen mehrerer Delikte polizeibekannt. Er wurde verhaftet.

Ostfildern: 83-Jähriger stirbt bei Mäher-Unfall

Ostfildern: Bei einem tragischen Arbeitsunfall ist am Dienstagvormittag in Ostfildern (Kreis Esslingen) ein älterer Mann ums Leben gekommen.

Wie die Polizei meldet, wollte der 83-Jährige gegen 10 Uhr auf seinem Grundstück im Gewann Hintere Hassen das Gras mähen. Auf einem Aufsitzmäher fuhr er die feuchte, im Schatten liegende Wiese bergab. Wegen des etwa 30 Prozent starken Gefälles kam das Fahrzeug ins Rutschen und der Fahrer verlor die Kontrolle über den Mäher.

Der Mäher sauste bergab und der Senior blieb mit dem Kopf an einem acht Zentimeter dicken Ast hängen. Er wurde aus dem Sitz gehoben und zwischen Ast und Mäher eingeklemmt.

Angehörige entdeckten den Mann gegen 14.30 Uhr. Eine alarmierte Notärztin konnte nur noch den Tod feststellen.

Nürtingen: Auffahrunfall fordert rund 15.000 Euro Schaden

Nürtingen: Rund 15.000 Euro Schaden sind am späten Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Nürtingen (Kreis Esslingen) entstanden.

Laut Polizeibericht musste ein 54-jähriger Nissan-Fahrer kurz nach 17.30 Uhr auf der Stuttgarter Straße auf Höhe des Mühlsteinwegs verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 20-jähriger Audi-Fahrer bemerkte das zu spät und krachte dem Nissan ins Heck.

Am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Ersten Erkenntnissen nach blieben die beiden Fahrer unverletzt.

Nürtingen: Kontrolle über Kieslaster verloren - 13.000 Euro Schaden

Nürtingen: Rund 13.000 Euro Schaden sind am Dienstagabend bei einem Unfall in Nürtingen (Kreis Esslingen) entstanden.

Wie die Polizei meldet, war der 69-jährige Fahrer eines Kieslasters gegen 18 Uhr in Schlangenlinien auf der Rümelinstraße unterwegs. Zeugen alarmierten die Polizei, nachdem er gegen mehrere Autos gefahren und weitergefahren war. Auf einem Firmengelände am Ortseingang Oberboihingen konnten Fahrer und Lastwagen von der Polizei dann angehalten werden.

Wie sich herausstellte, hatte der Mann wegen einer medizinischen Ursache kurzzeitig die Kontrolle über den mit mehr als 20 Tonnen Baukies beladenen Lkw verloren. Von dem Unfall bemerkte er nichts.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den Mann ins Krankenhaus.

Schlierbach: Fahranfänger bei Überschlag nur leicht verletzt

Schlierbach: Ein 18-jähriger Fahranfänger hat sich am Mittwochabend in Schlierbach (Kreis Göppingen) mit seinem Auto überschlagen.

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann gegen 21 Uhr mit seinem VW Golf zu schnell auf der Kreisstraße von Hattenhofen nach Schlierbach unterwegs. Der Golf kam von der Straße ab und überschlug sich. Dabei wurde der 18-Jährige leicht verletzt.

Er wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht. An seinem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von 2500 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Besigheim: Jeep-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Besigheim: Ein schwer verletzter 35-Jähriger und ein Sachschaden von rund 8000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagabend in Besigheim (Kreis Ludwigsburg) ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, war der Mann mit seinem Jeep gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 1115 zwischen Besigheim und Ottmarsheim in Richtung Ottmarsheim unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße abkam. Der Wagen schleuderte eine Böschung hinab, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Sein Geländewagen wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme war die L1115 bis gegen 20.30 Uhr komplett gesperrt.

Aspach: Zwischen Asylbewerbern setzt es Schläge

Aspach: In einer Asylunterkunft in Aspach-Großaspach (Rems-Murr-Kreis) sind am Dienstagabend zwei junge Männer aneinander geraten.

Laut Polizeibericht bekamen sich der 20- und der 23-Jährige gegen 23 Uhr an der Getränkeausgabe in der Sporthallte der Conrad-Weiser-Schule in der Hermann-Schadt-Straße in die Haare. Warum genau, ist unklar. Als er Streit eskalierte, soll der 23-Jährige dem 20-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der Jüngere wiederum soll dem Älteren eine Glasflasche über den Kopf gezogen haben, die dabei zu Bruch ging.

Beide wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der 23-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Schorndorf: Radlerin erfasst und schwer verletzt

Schorndorf: Eine Radfahrerin ist am Dienstagnachmittag in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr die 74-Jährige gegen 16.30 Uhr mit ihrem Rad über einen Fußgängerüberweg, um die Vorstadtstraße zu queren. Eine 70-jährige Hyundai-Fahrerin erfasste die Radfahrerin.

Die Schwerverletzte musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: