Sindelfingen: Eine 50 Jahre alte Audi-Fahrerin hat am Mittwochnachmittag beim Mönchsbrunnen in Sindelfingen (Kreis Böblingen) einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro entstand.

Polizeiangaben zufolge wollte die 50-Jährige gegen 17 Uhr beim Mönchsbrunnen nach links in die Mahdentalstraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar eine 20-Jährige, die in ihrem Hyundai entgegenkam.

An der Einmündung krachte es dann so heftig, dass der Audi der Unfallverursacherin noch auf einen weiteren Audi geschleudert wurde. Der Audi der 50-Jährige sowie der Hyundai mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: