Vermutlich, weil der Fahrer zu schnell unterwegs war, wurde am Sonntag in Weil im Schönbuch ein Notarztwagen regelrecht über einen Kreisverkehr katapultiert - die Insassen wurden schwer verletzt. Foto: dpa

Vermutlich, weil der Fahrer zu schnell unterwegs war, wurde am Sonntag in Weil im Schönbuch ein Notarztwagen regelrecht über einen Kreisverkehr katapultiert - die Insassen wurden schwer verletzt. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Weil im Schönbuch: Bei einem Unfall mit einem Notarztwagen sind am späten Sonntagabend in Weil im Schönbuch (Kreis Böblingen) zwei Menschen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhren der 61 Jahre alte Fahrer des Wagens und die 53 Jahre alte Notärztin gegen 23.10 Uhr gerade auf der Straße "Im Troppel" und wollten zu einem Einsatz. Vermutlich, weil der Fahrer zu schnell unterwegs war, prallte der Wagen an einem Kreisverkehr auf einen Bordstein und hob ab. Das Auto flog über den Hügel der Verkehrsinsel und landete auf der anderen Seite im Geröllbett.

Sowohl der Fahrer als auch die Notärztin wurden schwer verletzt. Sie kamen in Krankenhäuser.

An dem Auto entstand ein Schaden von rund 35.000 Euro. Es musste abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: