In einer Dachgeschosswohnung in Murrhardt hat vermutlich ein technischer Defekt eines Küchengeräts ein Feuer ausgelöst, das einen Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro verursachte. Foto: dpa

In einer Dachgeschosswohnung in Murrhardt hat vermutlich ein technischer Defekt eines Küchengeräts ein Feuer ausgelöst, das einen Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro verursachte - und weitere Polizeimeldungen aus der Region Stuttgart.

Murrhardt: Vermutlich durch einen technischen Defekt an einem Küchengerät ist am Samstag gegen 22.10 Uhr in der Dachgeschosswohnung eines Acht-Familien-Hauses an der Brennäckerstraße in Murrhardt (Rems-Murr-Kreis) ein Feuer ausgebrochen. Dies teilt die Polizei mit.

Ein 51-jähriger Bewohner, der bereits im Bett lag, wurde durch entsprechende Geräusche auf den Brand aufmerksam. Er versuchte selbst zu löschen.

Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle, die Hausbewohner wurden für kurze Zeit evakuiert. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bewohner, auch Nebengebäude waren nicht gefährdet, so die Polizei.

Der 51-Jährige erlitt bei seinen Löschversuchen Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Der Schaden beträgt zirka 80.000 Euro. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: