Ein Motorradfahrer ist am Freitag in Sindelfingen von einer jungen Frau in ihrem Auto mitgeschleift worden. Foto: SYMBOLFOTO/Leserfotograf remstal-knipser

Ein Motorradfahrer ist am Freitag in Sindelfingen von einer jungen Frau in ihrem Auto mitgeschleift worden. Er wurde dabei schwer verletzt - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Ein Motorradfahrer ist am Freitag in Sindelfingen von einer jungen Frau in ihrem Auto mitgeschleift worden. Er wurde dabei schwer verletzt - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Sindelfingen: Weil sie den Motorradfahrer wohl übersehen hat, hat am Freitag in Sindelfingen eine 26-jährige Autofahrerin dessen Maschine gerammt. Bei dem Unfall wurde der Mann mehrere Meter von dem Auto mitgeschleift und schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 26-Jährige mit ihrem VW Scirocco gegen 18.30 Uhr die Hohenzollernstraße in Sindelfingen (Kreis Böblingen) entlang und wollte nach links in die Burghaldenstraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen von hinten kommenden 63-jährigen Motorradfahrer, der überholen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Motorradfahrer noch zirka zwei Meter vom Auto der jungen Frau mitgeschleift wurde. Der 63-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 5000 Euro.

Sachsenheim: Betrug mit Wechselgeld-Masche

Sachsenheim: In Großsachsenheim (Kreis Ludwigsburg) hat am Donnerstagnachmittag ein Mann die Verkäuferin in einer Bäckerei mit einem Wechseltrick geprellt.

Der Trickbetrüger bezahlte seine Ware und wechselte bei der Verkäuferin zeitgleich einen 50 Euro Schein, teilt die Polizei mit. Dabei gelang es ihm, seinen 50 Euro Schein unbemerkt wieder einzustecken und das Wechselgeld entgegenzunehmen. Aufgrund des aufmerksamen Personals misslang ihm ein weiterer Versuch mit der gleichen Masche in einer nahegelegenen Metzgerei. Der Trickbetrüger wird als zirka 30 bis 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Er hat eine schlanke Figur, kurze, schwarze Haare und einen Oberlippenbart. Bekleidet war der unbekannte Täter mit einem weißen T-Shirt und Blue Jeans.

Vermutlich stammt der Mann aus Osteuropa. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Sachsenheim unter der Telefonnummer 07141-274060 in Verbindung zu setzen.

Großbottwar: Motorradfahrer schwer verletzt

Großbottwar: Wohl weil er zu schnell unterwegs gewesen ist, ist ein 24-jähriger Motorradfahrer am Freitag mit seiner Maschine bei Großbottwar (Kreis Ludwigsburg) verunglückt. Bei dem Unfall wurde er schwer verletzt, berichtet die Polizei.

m Freitag gegen 16.20 Uhr war der 24 Jahre alte Mann mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße 1617 von Winzerhausen in Richtung Holzweiler Hof nahe Großbottwar unterwegs. Wohl weil er zu schnell fuhr, kam er in einer Rechtskurve mit anschließender Kuppe auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen. Der junge Mann verlor die Kontrolle über die Maschine und stürzte. Er stieß mit seinem Motorrad gegen den Renault einer entgegenkommenden 59-Jährigen und beschädigte deren Fahrzeug.

Durch den Sturz wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Benningen: Rollerfahrer schwer verletzt

Benningen: Schwere Verletzungen hat sich der Fahrer eines Motorrollers am Samstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1138 bei Benningen (Kreis Ludwigsburg) zugezogen.

Der 45-Jährige war gegen 14 Uhr von Benningen kommend in Richtung Marbach unterwegs. Dabei geriet er in einer scharfen Rechtskurve nach der Neckarbrücke auf die Gegenspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Mercedes eines 70-Jährigen, teilt die Polizei mit. Der 45 Jahre alte Rollerfahrer wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Da er offenbar Alkohol getrunken hatte, wurde ihm Blut entnommen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Uhingen: Unfallflucht ist geklärt

Uhingen: Wie bereits berichtet, hat sich am letzten Sonntag in Uhingen (Kreis Göppingen) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem der Verursacher einfach türmte. Der Autofahrer hatte laut Polizei zuvor mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt. Das Ganze ereignete sich vor den Augen einer Hochzeitsgesellschaft.

Der flüchtige Fahrer konnte nun ermittelt werden. Die gefundenen Fahrzeugteile führten die Ermittler zum Fahrzeughalter. Der Mann hatte das Auto zwei Tage nach dem Unfall abgemeldet und über das Internet verkauft. Beim neuen Eigentümer konnte das Fahrzeug ausfindig gemacht werden. Ein Vergleich mit den aufgefundenen Trümmerstücken erbrachte eine Übereinstimmung. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf 3600 Euro geschätzt.

Remshalden: Falschfahrer auf der B 29 gestoppt

Remshalden: Eine Streife des Polizeireviers Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) hat am Freitag gegen 23.33 Uhr auf der Bundesstraße 29 einen Falschfahrer gestoppt.

Höhe Remshalden ist der 20 Jahre alte Mann in seinem Peugeot von Schorndorf in Richtung Stuttgart unterwegs gewesen - allerdings auf der falschen Fahrbahn nach Aalen. Durch die Irrfahrt wurde niemand verletzt, berichtet die Polizei. Der junge Mann musste eine Strafe bezahlen.

Esslingen: Vandale haust in Kirche

Esslingen: Ein unbekannter Täter hat in der Zeit von Montag bis Freitag an der evangelischen Kirche in der Liebersbronner Straße in Esslingen einen Schaden in Höhe von zirka 1500 Euro angerichtet. Der Vandale warf laut Polizei mit einem Stein ein in etwa sechs Meter Höhe befindliches Kirchenfenster ein. Hinweise von Zeugen werden erbeten unter den Telefonnummern 0711/39900 und 0711/310576810.

Filderstadt: Teure Motorräder gestohlen

Filderstadt: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind aus zwei verschiedenen Tiefgaragen in der Gymnasiumstraße in Filderstadt (Kreis Esslingen) zwei Motorräder im Gesamtwert von 23.000 Euro gestohlen worden.

In einem Fall wurde das mittels Lenkradschloss gesicherte schwarze Motorrad der Marke Yamaha R1 mit dem amtlichen Kennzeichen ES-M 769 im Zeitwert von zirka 7000 Euro entwendet, teilt die Polizei mit. Zudem wurde das Rolltor eines in der offenen Tiefgarage befindlichen Carports kurzgeschlossen und geöffnet. Aus dem Carport wurde ein dort abgestelltes rotes Motorrad der Marke Kawasaki ZX 10 R, amtliches Kennzeichen ES-TY 55, im Wert von zirka 16.000 Euro entwendet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: