Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 25. Mai: Rehbock kracht in Harley Davidson

Von
Ein 50 Jahre alter Harley-Davidson-Fahrer ist am Sonntag mit einem Rehbock in Althütte kollidiert. (Symbolbild) Foto: dpa

Althütte: Der 50 Jahre alte Fahrer einer Harley Davidson ist am Donntagvormittag in der Martin-Luther-Straße in Althütte (Rems-Murr-Kreis) mit einem Rehbock kollidiert und hat sich dabei leichte Verletzungen zugezogen. Das Tier wurde dabei dermaßen schwer verletzt, dass die Polizisten es erschießen mussten. Dies berichtet die Polizei.

Der 50-Jährige war mit einer Gruppe weiterer Motorradfahrer gegen 11.15 Uhr auf der Martin-Luther-Straße in Sechselberg in Richtung Lippoldsweiler unterwegs. Zwischen der Aussegnungshalle und dem Friedhof bemerkte er, dass ein Rehbock von rechts nach links auf die Straße rannte.

Der Biker konnte nicht mehr reagieren, sodass das Reh gegen sein Hinterrad prallte. Dadurch kam der Fahrer zu Fall und rutschte mit seiner Harley über die Straße. Der Schaden am Motorrad beläuft sich auf etwa 4000 Euro.