Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Waiblingen: Lkw geht in Flammen auf

Von

Waiblingen: Ein 24 Jahre alter Lkw-Fahrer soll am frühen Samstagmorgen mit seinem Sattelschlepper auf der B14 bei Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) Fahrerflucht begangen und dabei sein Fahrzeug beschädigt haben. Kurze Zeit später ging die Zugmaschine in Flammen auf und brannte vollständig aus. Das berichtet die Polizei.

Der 24-Jähirge war gegen 5.50 Uhr auf der B14 in Fahrtrichtung Backnang unterwegs, als er auf Höhe der Anschlussstelle Waiblingen-Nord nach rechts geriet und die Leitplanke auf einer Länge von etwa 30 Metern komplett niederdrückte.

Anschließend soll der Mann weiter bis zur Anschlussstelle Schwaikheim gefahren sein, wo er von der B14 abfuhr und auf der anderen Seite in Richtung Stuttgart wieder auffuhr. Kurz danach fing die Zugmaschine Feuer und brannte total aus, der Auflieger wurde auch in Mitleidenschaft gezogen.

Der Schaden beläuft sich auf zirka 80.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Während der Löscharbeiten musste die B14 voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung bestand. Der Sattelzug wurde sichergestellt und abgeschleppt.

Flirts & Singles