Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Wolfschlugen: Betrunkener Führerscheinneuling rammt Mast

Von

Wolfschlugen: Ein 18 Jahre alter betrunkener Führerscheinneuling hat in der Nacht zum Samstag einen spektakulären Verkehrsunfall in Wolfschlugen (Kreis Esslingen) verursacht, bei dem von den insgesamt fünf Insassen des Hyundai eine 16 Jahre alte Mitfahrerin leicht verletzt wurde.

Wie die Polizei meldet, fuhr der junge Mann auf der Benzstraße in Richtung Daimlerstraße und kam ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin fuhr der 18-Jährige mehrere Meter über den angrenzenden Gehweg, bevor er mit großer Wucht gegen einen fünf Meter hohen Lichtmast prallte. Dieser wurde durch die Aufprallwucht im unteren Bereich mehrfach abgeknickt und gegen den Metallzaun einer Firma gedrückt. Das Auto wurde dann um die eigene Achse gedreht und kam kurz nach der Aufprallstelle zum Stehen.

Sämtliche Fahrzeuginsassen waren angegurtet, so dass lediglich eine auf der Rückbank sitzende 16-jährige Mitfahrerin leicht am Kopf verletzt wurde. Der Unfallfahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zudem musste er seinen Führerschein abgeben. Für die Sicherung des Lichtmasts musste die Feuerwehr ausrücken. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.500 Euro.

Flirts & Singles