Ein 34 Jahre alter Mann hat sich schwere Verletzungen zugezogen, als er bei einem Unfall in Bönnigheim aus seinem Auto geschleudert wurde. Er war nicht angeschnallt. Foto: dpa

Weil er nicht angeschnallt war, ist ein 34 Jahre alter Mann in Bönnigheim bei einem Unfall aus seinem Auto geschleudert worden und hat sich dabei schwer verletzt - weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Bönnigheim: Ein 34 Jahre alter VW-Golf-Fahrer hat sich bei einem Unfall am Samstagnachmittag auf der Landesstraße 1106 bei Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) schwere Verletzungen zugezogen.

Wie die Polizei meldet, war der 34-Jährige gegen 15.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Bönnigheim und Freudental unterwegs. Weil er wohl zu schnell unterwegs war, kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, sodass sich sein Fahrzeug mehrfach überschlug.

Da der Mann nicht angeschnallt war, wurde er aus dem Golf geschleudert und erlitt dabei schwere Verletzungen. Das total beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 5500 Euro. 

Neuhausen: Auto mit Klebstoff stark beschädigt

Neuhausen: Bislang Unbekannte haben am Samstagvormittag einen in der Kesslerstraße ind Neuhausen (Kreis Esslingen) geparkten VW Lupo mittels Klebstoff erheblich beschädigt.

Wie die Polizei mitteilt, verteilten der oder die Täter größere Mengen des unbekannten Klebstoffes über die Windschutzscheibe, die Motorhaube und den Kotflügel. Da der Klebstoff bereits ausgehärtet war, ist eine einfache Entfernung nicht mehr möglich, sodass hierzu eine Spezialreinigung erforderlich wird.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711 70913 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. 

Filderstadt: Motorradfahrer schwer verletzt

Filderstadt: Ein 26 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstagmittag bei einem Unfall auf der Landesstraße 1209 bei Filderstadt (Kreis Esslingen) schwer verletzt worden.

Polizeiangaben zufolge war der Mann von Filderstadt-Plattenhardt in Richtung Burkhardtsmühle unterwegs. Unmittelbar vor einer Linkskurve überholte er ein Auto und kam beim Wiedereinscheren aus bislang nicht bekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen einen am Boden liegenden Baumstamm.

Der 26-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Das Bike wurde total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 4000 Euro. Da der Tank abgerissen wurde und Kraftstoff ausgelaufen war, kam die Feuerwehr Plattenhardt mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften zur Unfallstelle. 

Sindelfingen: Brand auf Schießanlange sorgt für Sichtbehinderung

Sindelfingen: Der Kugelfang der Schießanlange Mönchsbrunnen in Sindelfingen (Kreis Böblingen) ist am Samstag um 18.50 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Wie die Polizei meldet, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Durch die starke Rauchentwicklung kam es zu Sichtbehinderung auf der Autobahn 81 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Böblingen-Ost. Die Feuerwehr Sindelfingen war mit sechs Fahrzeugen und 31 Feuerwehrleuten vor Ort. 

Sindelfingen: Küchenbrand ruft Feuerwehr auf den Plan

Sindelfingen: Die Feuerwehr musste am Samstagnachmittag zu einem Küchenbrand in die Ernst-Barlach-Straße in Sindelfingen (Kreis Böblingen) ausrücken.

Wie die Polizei meldet, hatte die Wohnungseigentümerin in dem 15-stöckigen Mehrfamilienhaus gegen 16.40 Uhr eine Pfanne mit heißem Fett auf dem Herd vergessen. Aufgrund der Hitze kam es zu dem Brand und zu starker Rauchentwicklung im Küchenbereich. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Die Wohnung blieb bewohnbar.

Die Feuerwehr war mit zwölf Fahrzeugen und 51 Feuerwehrleuten, der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und 28 Mitarbeitern des Rettungsdienstes und die Polizei mit sechs Fahrzeugen und zwölf Polizeibeamten vor Ort. 

Börtlingen: Chaosfahrt unter Medikamenteneinfluss

Börtlingen: Eine 55 Jahre alte Autofahrerin, die unter Medikamenteneinfluss stand, ist am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 297 bei Börtlingen (Kreis Göppingen) durch ihre unkontrollierte Fahrweise aufgefallen. Die Polizei konnte die Frau schließlich aus dem Verkehr ziehen.

Wie die Beamten berichten, war die Frau gegen 17.40 Uhr auf der B297 zwischen Börtlingen und Wäschenbeuren unterwegs. Sie fuhr Schlangenlinien und prallte mehrmals gegen den Bordstein. Einer anderen Autofahrerin gelang es, die Frau zum Anhalten zu bewegen. Die 55-Jährige reagierte allerdings aggressiv und fuhr anschließend weiter. Die Zeugin nahm die Verfolgung auf und beobachtete, wie die Frau in Krettenhof vor einem Hofladen anhielt. Beim Einparken fuhr die 55-Jährige gegen einen Stein.

Eine Polizeistreife kontrollierte die Frau schließlich und stellte dabei fest, dass sie fahruntüchtig war, weil sie zuvor Medikamente eingenommen hatte. Die Frau wurde zur medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht. 

Göppingen: Betrunken und ohne Führerschein am Steuer

Göppingen: Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen einen 43 Jahre alten Autofahrer in Göppingen aus dem Verkehr gezogen, der sowohl betrunken war als auch keinen Führerschein besaß.

Polizeiangaben zufolge fiel der Mann gegen 3 Uhr morgens einer Streife auf, weil er in der Vorderen Karlstraße das Durchfahrtsverbot missachtete. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann stark betrunken war. Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorweisen.

Eine Überprüfung in der Flensburger Datenbank ergab, dass dieser ihm 2012 entzogen worden war. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: