Am Mittwochabend war die Strecke der S6 bei Leonberg rund eine Stunde lang gesperrt. Foto: dpa/Symbolbild

Am Mittwochabend geraten bei Leonberg einige Äste in die Oberleitung der S-Bahn. Die Strecke der S-Bahn-Linie S6 muss für rund eine Stunde gesperrt werden. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Leonberg: Nach einem Vorfall mit brennenden Ästen bei Leonberg (Kreis Böblingen) ist der S-Bahn-Verkehr am Mittwochabend ins Stocken geraten.

Wie die Polizei meldet, gerieten auf der Strecke der S6 gegen 18.30 Uhr Äste eines Baumes in Brand. Sie waren zuvor wohl mit der Oberleitung in Kontakt gekommen. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr befreiten den Gleisbereich von den verkohlten Ästen und suchten die Strecke nach weiteren Hindernissen ab.

Die Strecke war von 18.50 bis etwa 19.50 komplett gesperrt. Laut eines Sprechers der Deutschen Bahn fielen vier Züge komplett, neun auf Teilstrecken aus.

Sindelfingen: Gegen Bentley geprallt - 28.000 Euro Schaden

Sindelfingen: Am späten Mittwochabend ist ein 32-jähriger Autofahrer in Sindelfingen (Kreis Böblingen) auf einen Bentley geprallt. Die Bilanz: rund 28.000 Euro Schaden.

Wie die Polizei berichtet, war der Autofahrer gegen 22.35 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Watzmannstraße unterwegs. Nach einer Linkskurve waren mehrere Wagen am Fahrbahnrand geparkt, unter anderem der Bentley. Weil ihm Autos entgegenkamen, musste der 32-Jährige seinen Audi stark abbremsen und schaffte es nicht mehr, rechtzeitig anzuhalten.

Er prallte gegen den geparkten Luxuswagen. Danach musste der Audi abgeschleppt werden.

Böblingen: 30.000 Euro Schaden nach Unfall

Böblingen: Rund 30.000 Euro Schaden sind am späten Mittwochabend bei einem Unfall in Böblingen (Kreis Böblingen) entstanden.

Laut Polizeibericht stießen gegen 22.10 Uhr auf der Dornierstraße ein 24-jähriger Audi-Fahrer und ein 38-jähriger VW-Fahrer zusammen, als sie die Spur wechseln wollten. Durch den Aufprall wurde eines der Autos noch gegen den Audi eines 36-Jährigen geschleudert, der an einer roten Ampel wartete.

Zwei der Wagen mussten abgeschleppt werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 07031/13-2500.

Göppingen: Kupplungsschaden löste langen Stau aus

Göppingen: Wegen eines Kupplungsschadens hat sich am Mittwochnachmittag der Verkehr in Göppingen (Kreis Göppingen) kilometerweit gestaut.

Wie die Polizei mitteilt, trat der Schaden an einer Sattelzugmaschine auf, als deren Fahrer am Kreisverkehr beim Hallenbad unterwegs war. Bis zum Eintreffen eines Servicehelfers mussten Polizisten eine Stunde lang den Verkehr am Pannen-Lkw vorbeileiten.

Es bildete sich ein Stau, der sich bis Jebenhausen und in der Gegenrichtung bis Rechberghausen erstreckte - insgesamt rund acht Kilometer.

Ostfildern: Autofahrerin erfasst Müllmann

Ostfildern: Am Mittwochmittag ist in Ostfildern (Kreis Esslingen) ein 33-jähriger Müllmann von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 12.30 Uhr als Fahrer eines Müllwagens auf der Zeppelinstraße in Richtung Heumadener Straße unterwegs. Während sich ein Mitarbeiter um die Mülltonnen auf der rechten Seite kümmerte, übernahm der 33-Jährige die Tonnen auf der anderen Seite. Auf Höhe des Hauses Nummer vier stellte der Fahrer sein Müllfahrzeug ab, stieg aus und holte die Mülltonne von der anderen Straßenseite.

Als er - ohne auf den Verkehr zu achten und mit der Tonne im Schlepptau - die Straße überqueren wollte, wurde er vom VW Golf einer 76-Jährigen erfasst, die in Richtung Eugenstraße unterwegs war. Der Müllmann wurde leicht am Fuß verletzt, alarmierte Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik.

Am Auto der Seniorin entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: