Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 22. März: Messerstecherei in Ludwigsburg

Von
Die Polizei ermittelt nach einer Messerstecherei in Ludwigsburg. Foto: www.7aktuell.de | Frank Herlinger

Ludwigsburg: Ein 30 Jahre alter Mann soll am Samstagabend am Ludwigsburger Bahnhof einen Kontrahenten mit einem Messer verletzt haben. Das 43-jährige Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden.

Wie die Polizei berichtet, gerieten die beiden Männer gegen 18.45 Uhr zunächst verbal in Streit. Plötzlich soll der 30-Jährige ein Messer gezückt und dem 43-Jährigen damit in die Brust gestochen haben. Ein Kumpane soll das Opfer dabei festgehalten haben. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Messerstecher wenig später festnehmen. Der 43-Jährige konnte die Klinik noch am selben Abend verlassen. Das Motiv des 30-Jährigen ist noch unklar. Offenbar war es zwischen den beiden bereits in der Vergangenheit zu Auseinandersetzungen gekommen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07141/18-5353 bei der Polizei zu melden.