Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Kirchheim/Teck: Hunderte Altreifen in Bäche geworfen

Von
Kirchheim unter Teck: Die Entsorgung von zahlreichen Altreifen wurde nun nachträglich bei der Polizei in Kirchheim/Teck ( Kreis Esslingen) angezeigt. Wie jetzt über die Bauhöfe Kirchheim und Weilheim sowie die Ortschaftsverwaltungen Lindorf und Nabern mitgeteilt wurde, haben Unbekannte seit April 2013 hunderte von Pkw-Altreifen an mindestens zehn Stellen in örtliche Bachläufe geworfen.

Die Täter gingen immer gleich vor: Sie warfen jeweils 30 bis 35 Reifen von Brücken in darunter fließende Bäche. Die Brücken sind durchweg nur über Feldwege zu erreichen. Bislang wurden im Raum Weilheim etwa 100 Reifen, bei Kirchheim zirka 200 und im Raum Nabern etwa 100 Reifen entdeckt. Zuletzt wurden Mitte Juli auf Gemarkung Nabern, im Gewann Lange Morgen, im Gießnaubach etwa 35 Pkw-Reifen aufgefunden. Es ist zu vermuten, dass der oder die Täter mit einem Transporter unterwegs sind.

Das Polizeirevier Kirchheim bittet Zeugen, die im Bereich von Feldwegen und Brücken verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07021 501-0 zu melden.



Top 5