Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 21. Oktober: 46.000 Euro Schaden nach Reifenplatzer

Von
Herumfliegende Reifenteile haben am Dienstag bei Rutesheim 14 Autos beschädigt. Foto: dpa/Symbolbild

Rutesheim: Wegen eines Reifenplatzers auf der Autobahn 8 bei Rutesheim (Kreis Böblingen) sind am späten Dienstagabend rund 46.000 Euro Schaden entstanden.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 21-Jähriger gegen 23.10 Uhr mit seinem Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim unterwegs, als ein Reifen seines Aufliegers aus bislang unbekannter Ursache platzte. Die Reste des Reifens flogen umher und beschädigten insgesamt 14 Autos. Ein Audi, an dessen Steuer ein 46-Jähriger saß, der BMW eines 27-Jährigen und der VW eines 49-Jährigen mussten gar abgeschleppt werden.

Der 21-Jährige Sattelzug-Fahrer fuhr zunächst weiter und stellte sein Fahrzeug auf einen Park-and-Ride-Parkplatz nahe der Anschlussstelle Rutesheim ab. Dort griff ihn später die Polizei auf. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.