Ein 19-Jähriger ist am Samstagmorgen unkontrolliert mit seinem Pkw unterwegs und rammt unter Alkoholeinfluss einen Laternenmast. Foto: dpa

Ein 19-Jähriger ist am Samstagmorgen unkontrolliert mit seinem Pkw unterwegs und rammt unter Alkoholeinfluss einen Laternenmast - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Göppingen: Ein zerstörter Peugeot-Kleinwagen und ein beschädigter Laternenmast sind die Bilanz einer Trunkenheitsfahrt eines 19 Jahre alten jungen Mannes in Göppingen.

Er befuhr am Samstagmorgen kurz nach 04.30 Uhr die Pfarrstraße in Richtung Marktstraße und kam dann von der Fahrbahn ab. Die Fahrt endete am besagten Laternenmast, der wirtschaftliche Totalschaden am Auto wurde durch die Polizei mit 5000 Euro beziffert, der Schaden am Mast mit rund 1000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann vor Fahrtantritt noch reichlich alkoholische Getränke zu sich genommen hatte, ein erster Test vor Ort ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Fazit: Blutprobe, Führerschein weg, Auto kaputt und die Stadt Göppingen muss einen neuen Laternenmast setzen lassen.

Reisebus fährt auf Pkw auf

Gruibingen: Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem voll besetzten Reisebus und einem Auto wurde durch am Freitagabend kurz nach 18.30 Uhr eine 23-Jährige leicht verletzt. Die Lenkerin des Pkw musste an Boller Straße vor dem Einfahren in die Göppinger Straße in Gruibingen (Kreis Göppingen) kurz anhalten. Wie die Polizei mitteilt, übersah der Busfahrer dies und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Durch den folgenden Aufprall wurde der Kopf der Beifahrerin nach hinten geschleudert, sie zog sich leichte Verletzungen zu. Im Bus, der mit 42 Schülern besetzt war, wurde niemand verletzt, die Sachschäden summierten sich auf geschätzte 10.000 Euro.

Radfahrerin übersehen

Ludwigsburg: Eine 22 Jahre alte Frau wollte am Freitag um 12.50 Uhr mit ihrem Ford von der Klemmertstraße geradeaus in die Bahnhofstraße in Ludwigsburg fahren.

Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 13-jährigen Radfahrerin, welche die Böblinger Straße geradeaus Richtung Tübinger Straße befahren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde die Radfahrerin leicht verletzt. Laut Polizeibericht entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Betrunkener LKW-Fahrer musste Führerschein abgeben

Esslingen: Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagabend in der Cannstatter Straße in Esslingen bemerkten die kontrollierenden Beamten der Polizei Alkoholbeeinflussung bei einem 31jährigen Ford-Transit-Lenker. Eine Überprüfung auf Alkohol ergab einen Wert von über einem Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart musste der Fahrer nach der Entnahme einer Blutprobe seinen österreichischen Führerschein abgeben.

Einbrecher erbeuten Sparschweine der Kinder

Esslingen: In der Nacht von Freitag auf Samstag stiegen Einbrecher in ein Reihenhaus im Hermann-Kurz-Weg in Esslingen ein. Die Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner aus und hebelten die Terrassentüre auf.

Wie die Polizei mitteilt, durchsuchten die Einbrecher danach das Gebäude. Es wurden drei Sparschweine der Kinder und mehrere Elektronikgeräte entwendet. Der Wert des Diebesgutes wird auf 1000 Euro und der Sachschaden auf ca. 500 Euro geschätzt.

Betrunkene greifen Polizisten an

Plochingen: Am frühen Samstagmorgen meldeten Zeugen mehrere Personen auf den Gleisen am Bahnhof in Plochingen (Kreis Esslingen). Als die einschreitenden Polizeibeamten die Personalien der betrunkenen Männer feststellen wollten, gingen diese auf die Beamten los. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte einer der Angreifer festgenommen werden.

Zwei Personen wurden zum Polizeirevier gebracht und später wieder auf freien Fuß gesetzt. Bei dem Einsatz wurden drei Beamte leicht verletzt und dienstliche Gegenstände beschädigt. Die Beschuldigten erwartet unter anderem eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Betrunkener landete mit seinem Fahrzeug abseits der Fahrbahn

Beuren: Am Freitagnachmittag fuhr ein 69-jähriger Mercedes-Fahrer aus Erkenbrechtsweiler die Beurener Steige (Kreis Esslingen) aufwärts und kam infolge alkoholischer Beeinflussung erst nach rechts und dann nach links von der Fahrbahn ab, wo er gegen die steil ansteigende Böschung prallte.

Der Fahrer wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Alkoholüberprüfung der Polizei ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Nach Entnahme der fälligen Blutprobe wurde sein Führerschein einbehalten.

An dem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: