Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Unterriexingen: Tote Fische in der Glems

Von

Unterriexingen: Aus bislang unerklärlichen Gründen sind am Dienstag zahlreiche Fische in der Glems in Unterriexingen (Kreis Ludwigsburg) verendet.

Wie die Polizei berichtet, bemerkten die Anwohner gegen Abend rund 50 tote Hechte, Forellen, Barben und Elritzen im Bereich der Bachmühle. Daraufhin entnahmen Experten Wasserproben und untersuchten sie – die Ursache für das Fischsterben wurde allerdings noch nicht geklärt.

Die Untersuchung der aufgefundenen Fische soll nun weitere Aufschlüsse bringen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07142/405-0 entgegen.