Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Schorndorf: Angefahrener Radfahrer fährt einfach weiter

Von

Schorndorf: Am Dienstagabend ist in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) ein Fahrradfahrer, der von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert worden war, einfach wieder aufgestanden und weitergefahren. Dies berichtete die Polizei.

Ein 52-jähriger VW-Fahrer, der auf der Burgstraße in Richtung Aichenbachstraße unterwegs war, hatte bereits angehalten, als der Fahrradfahrer verbotenerweise fahrend den Zebrastreifen an der Künkelinstraße überquerte. Ein hinter dem VW fahrender 23-jähriger Audi-Fahrer erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr auf den VW auf. Der Volkswagen wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne geschoben und stieß den Fahrradfahrer vom Rad. Dieser rappelte sich aber direkt wieder auf und fuhr davon.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.

Der Radfahrer ist etwa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank und hat dunkle kurze Haare. Er trug zum Unfallzeitpunkt eine Jeans und fuhr vermutlich ein Mountainbike.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können. Hinweise erbittet sie unter der Telefonnummer 07181/204-0.