Donzdorf: Bereits am Freitagabend hat die Polizei in Donzdorf (Kreis Göppingen) einen 36-Jährigen festgenommen, der seine Frau niedergeschlagen haben soll.

Wie die Polizei jetzt mitteilt, hatte ein Zeuge gegen 21.30 Uhr die Beamten alarmiert und mitgeteilt, dass in der Schlossstraße eine verletzte Frau liege. Als die Polizisten eintrafen, stellte sich heraus, dass die Frau vor ihrem 36-jährigen Mann geflohen war, der sie in ihrer Wohnung in der Hauptstraße mit einem Gegenstand geschlagen haben soll. Die Frau hatte eine Platzwunde am Kopf, die von hinzugerufenen Sanitätern versorgt wurde.

Den rabiaten Verdächtigen trafen die Polizisten schließlich an der Wohnadresse der Frau an. Über eine Stunde hielt er die Polizei in Atem, weil er mit einem der beiden gemeinsamen Kleinkindern den Hausgang nicht verlassen wollte und sich äußerst aggressiv verhielt.

Nachdem er kurz abgelenkt werden konnte und das Kind in Sicherheit war, nahmen die Polizisten den Mann fest. Ihm war bereits in der Vergangenheit untersagt worden, die Wohnung der Frau zu betreten. Nun wurde der 36-Jährige in eine Spezialklinik gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: